Schnelle Lieferung in 1-2 Werktagen** Kauf auf Rechnung

3 Gründe warum Du Milcheiweiß gegen Pflanzenprotein austauschen solltest

09.11.2020 10:36

3 Gründe warum Du Milcheiweiß gegen Pflanzenprotein austauschen solltest

3 Gründe warum Du Protein aus Milcheiweiß gegen Pflanzenprotein austauschen solltest

Wenn Du im Fitnessstudio herumläufst und die Leute fragst, welche Art von Proteinpulver sie verwenden, würden die meisten wahrscheinlich Whey, bzw. Molke sagen. Warum das? Denn Whey Protein galt lange Zeit als Goldstandardquelle, um ausreichend Protein aufzunehmen und den täglichen Proteinbedarf zu decken. Im Gegenzug gibt es mittlerweile eine riesige Bandbreite an pflanzlichen Proteinpulvern auf dem Markt, was die Leute dazu bringt, ob sie über einen Wechsel nachdenken sollten oder nicht.

(Spoiler Alarm ... du solltest darüber nachdenken)

Unabhängig davon, ob Du Veganer, Vegetarier oder einfach nur jemand bist, der sich auf seine Gesundheit konzentriert, kann Dir ein pflanzliches Protein viele Vorteile bieten. Im Folgenden zeigen wir Dir drei Gründe, warum Menschen zu pflanzlichem Protein im Vergleich zum Protein auf Milchbasis zugreifen.

1. Gesundheitliche Vorteile von Pflanzeneiweiß im Vergleich zu Milcheiweiß

Während sowohl pflanzliches Protein als auch Protein auf Milchbasis unterschiedliche Vorteile haben, verbinden viele einen größeren Nutzen von Pflanzen. Pflanzliches Protein bietet eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, die viele Menschen als vorteilhaft erachten. Aus diesem Grund wechseln sie beim nächsten Supplementkauf zu einer Dose mit pflanzlichem Protein. Einige der gesundheitlichen Vorteile, die Du durch die Verwendung eines Proteins auf pflanzlicher Basis spüren kannst:

Verbesserung der Verdauung

Molkenproteinpulver kann einigen Menschen Verdauungsprobleme verursachen, was bedeutet, dass Du nicht alle Nährstoffe vollständig nutzen und absorbieren kannst. Wenn die Darmgesundheit beeinträchtigt ist, können schädliche Bakterien eindringen und Schäden anrichten. Aus diesem Grund haben viele Athleten auf pflanzliches Protein umgestellt, um Darmgesundheitsprobleme zu reduzieren¹ und dank des in Pflanzen enthaltenen Ballaststoffgehalts zu unterstützen.

Reduzierung des Körpergewichts

Für viele Anwender könnte dieser Vorteil alleine ausreichen, um einen Wechsel zu starten. Wie eine aktuelle Studie zeigt, konnten Konsumenten von pflanzlichen Nährstoffen ihr Gewicht und Gesamtkörperfett reduzieren². Darüber hinaus waren diejenigen, die pflanzliche Proteine ​​konsumierten, besser in der Lage, satt zu bleiben als diejenigen, die Protein auf Milchbasis konsumierten. Das könnte für diejenigen, die im Allgemeinen den ganzen Tag über Heißhunger haben, ein gutes Zeichen sein. Denn diese Menschen greifen häufiger zu ungesunden Lebensmitteln, was zu mehr Gewicht führt.

Erhöhung des Lebensalters

Wer möchte nicht gesund bleiben und länger leben? Eine Studie untersuchte, wie sich eine Diät mit pflanzlichem Protein auf die Lebensdauer auswirkt, und stellte fest, dass diejenigen, die sich auf eine Diät voller gesunder Pflanzen konzentrierten, eine niedrigere Sterblichkeitsrate hatten und ein längeres und gesünderes Leben führten als diejenigen, die ihren Proteinbedarf auf Milchbasis decken³.


Niedrigeres Risiko für Herzkrankheiten

Männer erleiden im Allgemeinen etwa doppelt so häufig an Herzerkrankungen wie Frauen⁴. Dennoch sind beide Geschlechter stark betroffen. Forscher fanden jedoch heraus, dass die Menschen, die ihren Ernährungsbedarf mit pflanzlichem Protein deckten, das Risiko für Herzerkrankungen besser senken konnten⁵.
Einige weitere gesundheitliche Vorteile, die durch die Nutzung von pflanzlichem Protein sichtbar werden, sind ein niedrigerer Blutdruck, eine Verringerung des Krebsrisikos, ein geringeres Risiko für Typ-2-Diabetes und eine Verbesserung des Blutbildes.

2. Besser fühlen mit Pflanzenprotein im Vergleich zu Whey Protein

3 Gründe warum Du Milcheiweiß gegen Pflanzenprotein austauschen solltest

Wenn Du an Gesundheit denkst, schauen viele auf das Äußere (den Körper) und darauf, was los ist und wie sie sich im Inneren fühlen. Nur weil Du fit und gesund aussiehst, heißt das nicht immer, dass Du es auch bist. Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass die Menschen sich bei der Nutzung von pflanzlichem Protein und einer Ernährung voller gesunder Pflanzen nicht nur besser fühlen, sondern auch die Gesundheit der Haut verbessern kann⁶. Nach dem Dünndarm ist die Haut das größte Organ des menschlichen Körpers. Daher müssen wir wie bei jedem anderen Bereich des Körpers besonderes Augenmerk auf die Verbesserung und Erhaltung der Gesundheit legen.


Ein weiterer Bereich, in dem pflanzliches Protein wirklich glänzt, ist das Gefühl der Menschen danach, wenn sie es konsumieren. Rund 65% der Bevölkerung leiden an einer Laktoseintoleranz⁷. Die häufigsten Symptome, die auftreten können, sind Blähungen, Magenverstimmung, Gas, Bauchschmerzen, Durchfall und Übelkeit. Diese Symptome können zwischen 30 und 120 Minuten anhalten. Diese Probleme sind leider zu spüren, wenn Menschen eine Proteinquelle auf Milchbasis konsumieren.
Durch die Verwendung von Protein auf pflanzlicher Basis können diese negativen Auswirkungen beseitigt werden und Du kannst Dich nicht nur besser wegen der Wahl des Proteinpulvers fühlen, sondern auch darüber, wie Du Dich nach dem Verzehr eines Protein-Shakes fühlst.

3 Gründe warum Du Milcheiweiß gegen Pflanzenprotein austauschen solltest

3. Nachhaltigkeit der Ressourcen

Ist Dir das Thema Nachhaltigkeit um den Planeten Erde und die Nutzung seiner Ressourcen wichtig, solltest Du Dich erst Recht für ein pflanzliches Protein begeistern. Bei Pflanzen werden weniger Umweltschäden verursacht als bei Tieren und Nutztieren (z. B. Kühen). Wenn Du darüber nachdenkst, was die Kühe essen, um Protein auf Milchbasis zu produzieren, essen sie auch proteinreiche Pflanzen. In gewisser Weise schneidest Du durch die Verwendung von Proteinpulvern auf pflanzlicher Basis im Wesentlichen den Mittelsmann (die Kühe) aus.


Es wurde festgestellt, dass pflanzliche Proteine und Lebensmittel im Allgemeinen die niedrigsten Auswirkungen auf die Gesamtwirkung hatten, wenn es um den Umweltdruck der Landwirtschaft ging⁸. Geht es darum eine nachhaltige Nahrungsquelle zu schaffen, ist es außerdem viel einfacher, pflanzliche Lebensmittel herzustellen als Milchprodukte/Fleisch, und gleichzeitig weniger Ressourcen für den Anbau zu verbrauchen.


Ge einen Schritt weiter und schau Dir an, was zur Aufrechterhaltung pflanzlicher Protein- und Lebensmitteloptionen erforderlich ist. Es wurde festgestellt, dass pflanzliches Protein die Landnutzung, den Energieverbrauch, den Wasserverbrauch und die Emissionen im Vergleich zu proteinhaltigem Protein drastisch reduziert⁹.

3 Gründe warum Du Milcheiweiß gegen Pflanzenprotein austauschen solltest

Bist Du bereit für diesen Schritt?

Suchst Du nach einem hochwertigen pflanzlichen Proteinpulver, dann bist Du bei American Supps genau richtig. Wir bieten zahlreiche pflanzliche Proteinpulver, daie mit EAAs (essentielle Aminosäuren) und verschiedenen Vitaminen angereichert sind. Egal für welches Pflanzenprotein Du Dich entscheidest. Du erhältst immer ein köstliches und schnell wirkendes Premium-Protein auf pflanzlicher Basis.

Ohne zugesetzter Zuckern, Getreide, synthetischen Aromen und ohne Milchprodukte und Gluten sind unsere hochreinen Proteinpulver das beste pflanzliche Protein für Deine Bedürfnisse. Du kannst sie zu jeder Tageszeit verwendet. Suchst Du nach einem nahrhaften Protein auf pflanzlicher Basis, welches im Grunde genommen direkt vom Garten zum Shaker geht, ist American Supps die Antwort. Erhältlich in zahlreichen köstlichen Geschmacksrichtungen ist für jeden Geschmack etwas dabei.

3 Gründe warum Du Milcheiweiß gegen Pflanzenprotein austauschen solltest

Referenzen

  1. B. Chassaing, M. Vijay-Kumar, A. T. Gewirtz; "How diet can impact gut microbiota to promote or endanger health"; Curr Opin Gastroenterol; Nov, 2017; abgerufen von https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6005665/
  2. H. Kahleova, R. Fleeman, A. Hlozkova, R. Holubkov, N. D. Barnard; "A plant-based diet in overweight individuals in a 16-week randomized clinical trial: metabolic benefits of plant protein"; JAMA Intern Med. 2016;176(10):1453-1463. doi:10.1001/jamainternmed.2016.4182; Nov, 2018; abgerufen von https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6221888/
  3. M. Song, T.T. Fung, F. B. Hu; "Association of Animal and Plant Protein Intake With All-Cause and Cause-Specific Mortality"; Oct, 2016; abgerufen von https://jamanetwork.com/journals/jamainternalmedicine/fullarticle/2540540
  4. Harvard Medical School; "Throughout life, heart attacks are twice as common in men than women"; Harvard Heart Letter; Nov, 2016; abgerufen von https://www.health.harvard.edu/heart-health/throughout-life-heart-attacks-are-twice-as-common-in-men-than-women
  5. Harvard T.H. Chan School of Public Health; "Substituting healthy plant proteins for red meat lowers risk for heart disease"; EurekAlert; Apr, 2019; abgerufen von https://www.eurekalert.org/pub_releases/2019-04/htcs-shp040919.php
  6. R. D. Whitehead, D. Re, D. Xiao, G. Ozakinci, D. I. Perret; "You Are What You Eat: Within-Subject Increases in Fruit and Vegetable Consumption Confer Beneficial Skin-Color Changes"; Plos One; Mar, 2012;  abgerufen von https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0032988
  7. MedlinePlus; "Lactose intolerance"; abgerufen von https://medlineplus.gov/genetics/condition/lactose-intolerance/
  8. J. Ranganathan, D. Vennard, R. Waite, B. Lipinski, T. Searchinger, P. Dumas, A. Forslund, H. Guyomard, S. Manceron, E. Marajo-Petitzon, C. Le Mouël, P. Havlik, M. Herrero, X. Zhang, S. Wirsenius, F. Ramos, X. Yan, M. Phillips, R. Mungkung; "Shifting Diets for a Sustainable Food Future"; World Resources Institute, Apr, 2016; abgerufen von https://www.wri.org/publication/shifting-diets
  9. J. F. Tergesen; "Sustainability Points to Plant Proteins"; IFT; Nov, 2010; abgerufen von https://www.ift.org/news-and-publications/food-technology-magazine/issues/2010/november/columns/perspective

Kommentare

Veganes Proteinpulver schmeckt mir persönlich sehr gut. Ich habe bisher gute Erfahrungen gemacht, aber muss ja letztendlich jeder selber wissen

Amelie, 14.01.2021 10:36

Am Anfang war das Reisprotein oder Erbsenprotein noch ein Exot auf dem Markt aber inzwischen greifen immer mehr Menschen zu einem pflanzlichen Protein wie von Sunwarrior oder Garden of Life

Daniel Friedl, 13.01.2021 17:31

ich nehme schon lange veganes Protein und bin sehr zufrieden damit

Anonym, 12.01.2021 12:42
Einträge gesamt: 3

Kommentar eingeben