• +49 (0)9090 - 9592644
Ja, wir liefern Yes, we ship

TESTOSTERON PROPIONAT

16.05.2016 19:46

Testosteron Propionat

Testosteron Propionat

Testosteron Propionat gehört mit zu den sogenannten Basissteroiden unter den anabolen Steroiden und wird aufgrund seiner kurzen Halbwertszeit auch gerne von Neulingen oder sogar in manchen Fällen von Bodybuilding Frauen bevorzugt zum verstärkten Muskelaufbau eingesetzt. Entweder wird es alleine verwendet oder mit weiteren Steroiden gestakt. Was für die einen von Vorteil ist, ist für die anderen von Nachteil. So empfinden doch sehr viele Sportler die häufigen Injektionsintervalle als lästig.

Propionat

Testosteron Propionat

Testosteron Propionat

Testosteron Propionat

Das Testosteron Propionat

Testosteron Propionat gehört mit zu den beliebtesten Steroiden seit 40 Jahren. Warum ist Testoren Propionat so beliebt? Testosteron Propionat baut sich nach gänzlich 48 std im Körper ab. Aber der Muskelaufbau  ist wesentlich schwächer, als beim Testosteron Enantat. Beim Testosteron Propionat  handelt es sich um ein in Öl gelöstes, injizierbares Testosteron mit einem angehängten Propionat-Ester. Das Propionat ist ein sogenannter "Kurzzeitester", das bedeutet, dass er auf der einen Seite einen raschen Wirkungseintritt beschert, die Halbwertzeit auf der anderen Seite allerdings relativ kurz ist. Die Pharmafirma "Rotex" gibt die Halbwertzeit von Testosteron Propionat mit 28-30 Stunden an, was in der Praxis eine wenigstens zweitägliche Injektion bedeutet, besser noch täglich. Dies ist wohl einer der Hauptgründe, warum das Testosteron Propionat im Bodybuilding in der Aufbauphase nicht sehr häufig zum Einsatz kommt.

Das beste an Propionat

Testosteron Propionat testosteron booster

Tägliche, teils voluminöse Injektionen über einen mehrmonatigen Zeitraum sind nicht jedermanns Sache. Testosteron kann generell als mildes Steroid längerfristig eingesetzt werden, von 12 Wochen bis hin zu einem Jahr und länger, was für den Anwender auf Grund der häufigen Injektionen bei Testosteron Propionat eine unnötige Belastung darstellt. In der Regel wird hier einem Depot Testosteron, wie z.B. dem Testosteron Enantat, dem Cypionat oder einem Mix der Vortritt gelassen. Athleten, die in Aufbauphasen jedoch mit einer übermäßigen Wasser- und Fettspeicherung zu kämpfen haben, sollten sich dennoch den Einsatz des Testosteron Propionats an dieser Stelle überlegen. Denn dieser Wirkstoff bietet, wie eingangs bereits erwähnt, den einzigartigen Vorteil der kurzen Halbwertzeit, was ein Kumulieren des Testosterons im Körper (dem Hauptgrund für übermäßige Nebenwirkungen) unwahrscheinlich macht. Es kommt unter Testosteron Propionat zu einem gleichmäßigeren Blutspiegel, was im Vergleich mit den Depot Testosteronen ein weiterer Grund für die geringeren Nebenwirkungen dieses Kurzzeitesters ist.

Testosteron Propionat für den Wettkampf

Testosteron Propionat

Testosteron Propionat ist das optimale Diät- und Wettkampftestosteron. Bei einer täglichen Injektion von 50-100 mg hat der Anwender mit einer nur sehr geringen Wasserspeicherung zu rechnen, jedoch bietet diese Wirkstoffmenge einen guten Schutz gegen den Muskelabbau in einer Diät. Sollte sich dennoch ein leichter Wasserfilm bilden, kann mit Zink in einer Dosierung von 150mg entgegen geregelt werden. Der Einsatz eines starken Aromatasehemmer, wie z. B. Anastrozol oder Exemestan, macht hier nur in den letzten Wochen der Diät in der Wettkampfvorbereitung Sinn, da der Athlet in dieser finalen Phase so viel Östrogen wie nur möglich ausschalten will, um eine bestmögliche Definition zu erreichen. Wettkampfbodybuilder benutzen das Testosteron Propionat gerne zusammen mit Stanozolol und Trenbolon sowie dem Wachstumshormon, was einen optimalen Muskelschutz selbst während härtester Diäten und schwerster Trainingsphasen gewährleistet. Allerdings sollte diese Kombination nur von ambitionierten Athleten angewandt werden. Wir weisen noch mal ausdrücklich darauf hin, dass dieser Artikel hier nur der Aufklärung dient und absolut keine Empfehlung darstellt, Testosteron oder andere anabole Steroide einzunehmen.

Testosteron Propionat und Leberschutz

testosteron Propionat und Leberschutz Bodybuilding

Bodybuilding kann durch die Ernährung, dem harten Training und der ständigen Supplementierung eine Belastung für die Leber darstellen. Kommen noch anabole Steroide dazu wie beispielsweise Testosteron Propionat dazu, sind Überbelastung und langanhaltende Schäden vorprogrammiert. Aus diesem Grund ist ein Leberschutz im Bodybbuilding extrem wichtig.
Leberschutz für Bodybuilder trägt dazu bei, die Leber zu schützen und zu entgiften. Außerdem können sie dabei helfen, erhöhte Leberwerte zu senken und die Leber-Regeneration zu fördern.

Warum der Leberschutz im Bodybuilding so wichtig ist

Leberschutz Bodybuilding

Die Leber ist das größte und schwerste Organ und ist dafür verantwortlich, dass Giftstoffe im Körper abbaut werden, was für die Gesundheit des ganzen Körpers eine extrem wichtige Rolle ist. Sie arbeitet rund um die Uhr, um ihre lebenswichtigen Aufgaben zu erfüllen. Außerdem stellt sie Enzyme und Hormone her und ist das Hauptorgan für die Fettverdauung. Bei der Verdauung von Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett ist sie ebenfalls beteiligt. Wird die Leber durch einen ungesunden Lebensstil überlastet, kann sie die Schadstoffe nicht mehr ausreichend ausscheiden und es kommt zu oft unerklärbaren Beschwerden. Schlechte Ernährung, Umweltgifte, übermäßigen Alkoholgenuss und Medikamente greifen die Leber an. Trotz ihrer Regenerationsfähigkeit ist sie empfindlich und krankheitsanfällig.

Aufgaben der Leber:

  • Schutz vor biologischen Toxinen und Schadstoffen aus der Ernährung und der Umwelt
  • Neutralisieren von Schwermetallen und deren Ausscheidung fördern
  • Antioxidative Fähigkeit der Leber stärken
  • Verhindern von chronischer Leberkrankheiten

Leberschutz Bodybuilding pflanzlich

Leberschutz Bodybuilding

Der bekannteste pflanzliche Leberschutz im Bodybuilding ist die Mariendistel. Das blühende Kraut ist mit dem Gänseblümchen verwandt. Seit griechisch-römischen Zeiten wird die Mariendistel zur Behandlung von Leberproblemen wie Gelbsucht, Hepatitis und Gallenblasensteinen verwendet. Mariendistelextrakt enthält Silymarin, einen Komplex aus Verbindungen, die als Flavonlignan bekannt sind. Silybin ist davon der Hauptbestandteil und stellt 50 bis 70% des Silymarin-Komplexes dar. Silybin ist ein wirkungsvolles Antioxidant, was die Bildung aggressiver Sauerstoffmolkeüle verhindert und und somit einen Schutz für die Körperzellen und in diesem Falle natürlich auch für die Leberzellen darstellt.
Nebenbei hift Silybin dabei, Entzündungsprozesse zu bekämpfen. Einige Studien haben bereits gezeigt, dass Silybin die Wirkung des Hormons Insulin beeinträchtigen kann. Silybin hindert die Aufnahme von Zucker in den Leberfettzellen und verringert dadurch die Produktion reaktiver Sauerstoff-Spezies und beugt der Fettleber vor. Silybin hilft somit gleich auf mehrfacher Weise den Körper positiv zu beeinflussen.

Leberschutz Bodybuilding

Testosteron Propionat : Einnahme

Testosteron Propionat

Für Hobbybodybuilder, die keine Wettkampfambitionen hegen, ist der alleinige Einsatz von Testosteron Propionat in der Regel vollkommen ausreichend und zudem sehr nebenwirkungsarm. Hier lassen sich mit 100mg pro Tag ganz hervorragende Muskelaufbauresultate erzielen. Je nach Ziel des Einzelnen kann die Kurlänge 12 Wochen bis hin zu einem Jahr und länger betragen. Wer darauf besteht, dem Testosteron Propionat noch ein Steroid hinzuzustacken, der wird mit 400mg Boldenon Undecylenat pro Woche oder alternativ 400mg Nandrolon Decanoat einen guten Partner finden.

Wer noch nie Steroide verwendet hat und mit diesem Wirkstoff seine erste Kur plant, wird ebenfalls mehr als zufrieden sein. Eine Injektion von 50mg pro Tag verschafft dem Anwender innerhalb weniger Tage einen prima Pump beim Training, einen gesteigerten Appetit, eine insgesamt vollere Muskulatur, mehr Kraft und proportional zur Kurlänge einen sehr soliden Muskelzuwachs bei verschwindend geringen Nebenwirkungen. Das Hinzufügen eines weiteren Steroids ist dabei absolut nicht erforderlich. Die Kur kann sich problemlos von 12 Wochen bis hin zu 6 Monaten erstrecken.

Testosteron Propionat Nebenwirkungen

Testosteron Propionat

Wie bei jedem anabolen Steroid gibt es auch hier die typischen möglichen Nebenwirkungen:

  • Akne vulgaris
  • Gynäkomastie
  • Sexuelle Überstimulation
  • Ödeme
  • erhöhte Wasserspeicherung
  • Hodenatrophie
  • verminderte Spermaproduktion
  • häufigere Erektionen
  • beschleunigter erblich bedingter Haarausfall
  • Stimmvertiefung
  • gesteigerte Aggressivität
  • Hypertonie

Testosterone Propionat leicht erklärt

Hier wird Testosteron Propionat erklärt wird.

Testosteron Propionat im Überblick

In diesem Video über Testosteron Propionat erhaltet Ihr einen weiteren Eindruck.

Testo "Propionat" mit Whey Protein einnehmen

testosteron propionat

Übrigens, ein weiterer wichtiger Vorteil ist, dass wenn der Körper über einen hohen Testosteronspiegel im Blut verfügt, er wesentlich mehr Proteine wie z.B. aus dem Whey Protein Isolat aufnehmen und in Muskeln umwandeln kann. Daher ist es äußerst wichtig, auf den Proteinanteil in der Ernährung zu achten. 


Kommentare

Testosteron Propionat hat bei mir keine Nebenwirkungen gehabt weder Haarausfall noch Pickel rein gar nix . Bei Testosteron Enantat wars extrem schlimm mit Akne.

Anonym, 16.08.2016 21:05
Einträge gesamt: 1

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.