LiveZilla Live Chat Software
  • Affiliate
  • Service
  • Kontakt
  • Wholesale

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 5 von 5


Kre Alkalyn

Kre Alkalyn kaufen bei American Supps

Kre Alkalyn und das klassische Creatin ist ein Energie-Lieferant für unsere Muskeln. Doch was genau ist das in der Bodybuilding- und Fitnessbranche allseits bekannte Kre Alkalyn? Was genau steckt dahinter und wie wirkt Kre Alkalyn? Für wen ist es sinnvoll, gibt es Nebenwirkungen und wie sollte man dieses Nahrungsergänzungsmittel am besten einnehmen? Antworten auf alle diese Fragen findet ihr im nachfolgenden Artikel und alles was du schon immer über das legendäre Kre Alkalyn wissen wolltest.


Was ist Kre Alkalyn?



Kre Alkalyn


Kre Alkalyn ist an sich relativ ähnlich wie Creatin. Jedoch unterscheidet es sich in einem bestimmten Punkt, denn Kre Alkalyn ist gepuffertes Kreatin, das erst dann in Kreatin umgewandelt wird, wenn es das Skelettmuskelgewebe bereits erreicht hat. Gepuffertes Kreation heißt, dass es während eines Prozesses im Körper mit Natrium angereichert und dadurch gepfuffert wird, um so den idealen pH-Wert zu erreichen, oder genauer gesagt zu steigern.


Das beste Kre Alkalyn


Der normale pH-Wert des klassischen Kreatins liegt zwischen Null und Sieben, wohingegen der Wert des Kre-Alkalyn deutlich höher, nämlich bei bis zu 14, liegt. Der hohe pH-Wert, der durch die Einnahme des Kre-Alkalyn erreicht wird führt dazu, dass die Inhaltsstoffe direkt in das Gewebe transportiert werden und keine wichtigen Nährstoffe auf dem Weg dorthin verloren gehen. Da sich im Magen die Magensäure mit einem sehr niedrigen PH-Wert, also säurehaltig befindet, wird sehr viel von dem Creatin, was ihr euch reinhaut. Erhöht man den PH-Wert eines Creatins, kommt es auch besser durch die Magenpassage und kann somit vom Körper wesentlich besser aufgenommen werden.

Creatin oder Kre Alkalyn ?



Kre Alkalyn (Creatin)



Dadurch erzielt man noch bessere Ergebnisse und es wird mehr ATP (Adenosintriphosphat) produziert. ATP ist extrem wichtig, weil es für den Energie-Transport in den Zellen verantwortlich ist. Des Weiteren besteht diese Creatin aus sogenannten Creatinmonohydraten. Das gepufferte Kreatin führt zu einem Anstieg des Creatin-Gehaltes im Körper und kurbelt somit den Muskelaufbau an. Creatin kann vom Köper selbst nur in geringen Mengen produziert werden und deckt somit nicht den ganzen Bedarf ab. Daher kann hier mit der Ergänzung durch das Supplement Kre Alkalyn nachgeholfen werden, um den Tagesspiegel zu decken und die Reserven aufzufüllen. Da sich Creatin fast ausschließlich in Fleisch und Fisch befinden, gehen wir stark davon aus, dass Veganer und Vegetarier mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Creatin Mangel haben könnten. In diesem Fall ist über eine dauerhafte Creatin Einnahme nachzudenken.


Kre Alkalyn: Wirkung und Vorteile


Dadurch, dass Kre-Alkalyn nicht in den Blutlaufbahnen zerfällt und seine volle Wirkung zeigen kann, bringt es viele Vorteile mit sich. Es kann sehr schnell aufgenommen und kann dadurch zu einer besseren Ausdauer und somit zu einer Leistungssteigerung führen. Bekannt geworden ist Kre-Alkalyn vor allem durch die unterstützende Funktion beim Muskelaufbau und der Steigerung von fettfreier Masse im Körper. Auch Wasser kann einfacher gespeichert werden und somit an Masse zugelegt werden. Allerdings hat es auch hier den Vorteil, dass die Gewichtszunahme geringer wie bei anderen Masseaufbau Produkten ist, da es direkt in die Muskeln geliefert wird und diese mit dem wichtigen Nährstoff versorgt. Dies ist gerade für die Frauen ein ausschlaggebendes Argument.


Für wen ist Kre-Alkalyn geeignet und in welcher Form gibt es dieses Kreatin?


Kre Alkalyn kann eigentlich von jedem Sportler und Bodybuilder eingenommen werden, der daran interessiert ist Muskeln aufzubauen, im Allgemeinen stärker zu werden und intensiver zu trainieren. Wie die meisten Supplemente gibt es Kre-Alkalyn in unterschiedlichen Formen. Man kann es sowohl als Pulver, Kapseln oder als Liquid erwerben. Beim Pulver ist der Vorteil, dass man es ganz einfach mit Wasser mischen kann und zwischen verschiedenen Geschmacksrichtungen wählen kann. Für welche Form man sich letztendlich entscheidet, hängt ganz von dem persönlichen Geschmack ab. Wichtig ist, dass man auf die Zusammensetzung der Zutaten achtet und auf den Anteil an hochwertigem Kre Alkalyn.

 

Kre Alkalyn Nebenwirkungen?


Hält man sich an die empfohlene tägliche Verzehrmenge, sind in der Regel keine Nebenwirkungen zu befürchten. Jedoch kommt es auch hier natürlich auf einen selbst an und wie der Körper etwas verträgt oder eben nicht. Es ist allerdings nicht empfehlenswert die doppelte oder gar dreifache Menge an Kre Alkalyn einzunehmen. Da mehr nicht immer besser ist. Bei einer erhöhten Einnahme des gepufferten Kreatins kann es zu Blähungen und Verdauungsproblemen kommen. Daher ist es grundsätzlich auch immer empfehlenswert das Produkt zuerst zu testen und zu schauen, wie der Körper darauf reagiert.



Kre Alkalyn von Labrada


Kre Alkalyn

Einnahme Kre Alkalyn



Die tägliche empfohlene Verzehrmenge von Kre Alkalyn beträgt 1,5 bis 3 Gramm. An Tagen, an denen man ein intensives Workout plant wird empfohlen ungefähr eine halbe Stunde bis Stunde vor und auch nach dem Training 1-2 Kapseln einzunehmen, um so den Körper mit genügend Kre Alkalyn zu versorgen. An den Restdays, an denen man sich eine Auszeit vom Training gönnt, sollte man die gleiche Dosis zu zwei Mahlzeiten einnehmen. Die Einnahme-Empfehlung kann je nach Produkt auch etwas abweichen, also hält man sich am besten auf das, was in der Beschreibung des Produktes angegeben ist. Möchte man die Wirkung von Kre Alkalyn weiter erhöhen, empfiehlt es sich zusätzlich noch Proteinshakes zu trinken. So wird der Muskelaufbau doppelt gepusht. 

 

Kre Alkalyn Fazit


Kre Alkalyn ist definitiv eines der wirkungsvollsten Produkte im Fitness- und Bodybuilding-Bereich. Der größte Vorteil ist, wie bereits schon des Öfteren erwähnt, dass es direkt in das Gewebe transportiert wird und somit die größte Wirkung erzielen kann. Auch die Auswahl an Kre-Alkalyn Produkten in verschiedenen Formen ist ausreichend vorhanden, so dass man frei wählen kann, was für einen die beste Variante ist. Schlussfolgernd ist eigentlich nur noch zu sagen, dass Kre-Alkalyn auf keinen Fall im Supplement Vorrat fehlen darf, wenn man das Ziel hat effektiv Muskeln aufzubauen.



KRE ALKALYN

Ist Kre Alkalyn besster als Creatin Monohydrate ?



HINTERGRUND: Studie zu gepuffertem Creatin bzw Kre Alkalyn


Über Creatin-Monohydrat (CrM) wurde bereits mehrfach berichtet, dass es den Muskel-Creatin-Gehalt erhöht und verbessert und dadurch intensiver und härter trainieren werden kann. Aber es wurde auch darüber berichtet, dass verschiedene Formen von Creatin wirksamer als CrM sein soll. Der Zweck dieser Studie war, zu bestimmen, ob ein gepuffertes Kreatinmonohydrat (KA) eine größere Kreatinretention und Trainingsanpassungen mit weniger Nebenwirkungen und bei niedrigeren Dosen schafft, als CrM.



Untersuchungen Kre Alkalyn

In einem Blindversuch wurden 36 schwer trainierende Teilnehmer (20,2 ± 2 Jahre, 181 ± 7 cm, 82,1 ± 12 kg und 14,7 ± 5% Körperfett) in zwei zufällige Gruppen eingeteilt, um ihre Ernährung mit CrM zu ergänzen (Creapure® AlzChem AG , Trostberg, Deutschland) bei normaler Belastung (4 x 5 g / d für 7 Tage) und Dosierung (5 g / d für 21 Tage); KA (Kre-Alkalyn®, All American Pharmaceutical, Billings, MT, USA) in den empfohlenen Dosierungen des Herstellers (KA-L, 1,5 g / d für 28 Tage); Oder KA mit äquivalenter Belastung (4 x 5 g / d für 7 Tage) und Dosierung (5 g / d) von CrM (KA-H). Die Teilnehmer wurden gebeten ihre aktuellen Trainingsprogramme beizubehalten und alle Trainingseinheiten aufzuzeichnen. In 0, 7 und 28 Tagen wurden Muskelbiopsien aus dem Vastus lateralis, nüchternen Blutproben, Körpergewicht, DEXA-ermittelter Körperzusammensetzung und Wingate Anaerobic Capacity (WAC) -Tests durchgeführt, während 1RM-Festigkeitstests bei 0 und 28 Tagen durchgeführt wurden . Die Daten wurden durch wiederholte Messungen multivariate Varianzanalyse (MANOVA) analysiert und als Mittelwerte ± SD-Veränderungen von der Baseline nach 7 bzw. 28 Tagen präsentiert. 


Kre Alkalyn vs. Creatine

Der muskulosfreie Kreatingehalt in einer Untergruppe von 25 Teilnehmern erhöhte sich nach 7 bzw. 28 Tagen in allen Gruppen (1,4 ± 20,7 und 11,9 ± 24,0 mmol / kg DW, p = 0,03) ohne signifikante Unterschiede zwischen den Gruppen KA-L-7,9 ± 22,3, 4,7 ± 27,0, KA-H 1,0 ± 12,8, 9,1 ± 23,2, CrM 11,3 ± 23,9, 22,3 ± 21,0 mmol / kg DW, p = 0,46). Obwohl keine Gesamtgruppenunterschiede beobachtet wurden (p = 0,14), zeigte der Paarvergleich zwischen den KA-L- und CrM-Gruppen, dass Veränderungen im Muskelkreatingehalt in der CrM-Gruppe (KA-L -1.1 ± 4.3, CrM) tendenziell größer waren 11,2 ± 4,3 mmol / kg DW, p = 0,053 [Mittelwert ± SEM]). Obwohl einige signifikante Zeit-Effekte beobachtet wurden, wurden keine signifikanten Wechselwirkungen der Gruppe x (p> 0,05) bei Veränderungen der Körpermasse, der fettfreien Masse, der Fettmasse, des prozentualen Körperfetts oder des gesamten Körperwassers beobachtet; Bankdrücken und Beinpresse 1RM Stärke; WAC mittlere Leistung, Spitzenleistung oder Gesamtarbeit; Serum-Blutfette, Marker des Katabolismus und Knochenstatus und Serumelektrolytstatus; Oder Vollblutmacher von Lymphozyten und roten Blutkörperchen. Die Serumkreatininspiegel erhöhten sich in allen Gruppen (p <0,001) mit höheren dosen von kreatin, die größere zunahmen im serumkreatinin (p = 0,03) förderten, aber die beobachteten zunahmen (0,1 - 0,2 mg / dl) , & lt; 1,28 ± 0,2 mg / dl). das serum-ldl wurde in stärkerem maße nach dem einnehmen der beladungsdosen in der crm-gruppe vermindert, kehrte jedoch während der erhaltungsphase zur grundlinie zurück. es wurden keine nebenwirkungen berichtet. schlussfolgerungen: keiner der hersteller empfahl dosen von ka (1,5 g / d) oder ka mit äquivalenter beladung (20 g / d für 7 tage) und wartungsdosen (5 g / d für 21 tage) von crm begünstigten eine stärkere veränderung des muskelkreatingehalts, körperzusammensetzung, stärke oder anaerobe kapazität als crm (20 g / d für 7 tage, 5 g / d für 21 tage). Es gab keine Hinweise darauf, dass die Ergänzung der Ernährung mit einer gepufferten Form von Kreatin zu weniger Nebenwirkungen als crm führte. Diese Ergebnisse unterstützen die Aussage, dass der Verzehr einer gepufferten form von Kreatin eine effizientere und/oder sicherere Form ist, als Creatin-Monohydrat.


Erfahre mehr über Creatin in unserem Bodybuilding-Magazin

Creatin 

Weitere Formen von Creatin sind: 
Creatine HCL


Auch sehr interessant: Magerquark Muskelaufbau
 

Hiervon häufig getagged

Hiervon häufig gesucht