Schnelle Lieferung in 1-2 Werktagen** Kauf auf Rechnung

Nach mehreren Todesfällen im Bodybuilding - Seth Feroce warnt vor Steroidgebrauch

23.11.2021 09:14

Seth Feroce warnt vor Steroidgebrauch

Die steigende Anzahl der Todesfälle im Profi-Bodybuilding nahm Seth Feroce als Anlass, um vor dem Gebrauch von anabolen Steroiden zu wahnen.

Mehrere Todesfälle im Bodybuilding - Seth Feroce warnt vor Steroidgebrauch

Axe and Sledge-Gründer Seth Feroce hat die jüngsten Tode der Bodybuilding-Profiszene beobachtet und mahnt in einem Video auf seinem YouTube-Kanal die nachfolgenden Generationen von Athleten zur Vernunft:

„Das ist kein scheiß Witz…Das ist eine persönliche Entscheidung, die wir alle treffen“.

Axe & Sledge Supplements Seventh Gear

Seventh Gear Booster von Axe & Sledge

Der Tod von Bodybuilding-Star Shawn Rhoden hat die Szene bis ins tiefste Mark erschüttert. Auch Seth Feroce ist schockiert und nimmt den Tot des erst 46 Jahre alten Profisportlers als Anlass, die heranwachsende Generation von Athleten hinsichtlich des Gebrauchs von anabolen Steroiden zu sensibilisieren.

Für ihn ist klar, dass Steroidgebrauch seit jeher ein Problemthema im Bodybuilding-Profisport ist über welches nur wenige Szeneninsider sprechen. Feroce sieht darin eine große Gefahr, weil so die kritische Auseinandersetzung damit fehlt und eine Nutzung teilweise verharmlost wird.

Dabei sind die Ergebnisse der vergangenen Jahre eindeutig: Neben Rhoden verstarben zuletzt auch John Meadow und George Peterson. Davor schieden die Bodybuilder Dallas McCarver und Luke Sandoe dahin.

Der Tot von Rich Piana schockiert die Szene noch immer.

Steroidge- und Missbrauch ist ein Problem, welches das Profi-Bodybuilding-Geschäft seit jeher begleitet. So akut wie es aktuell ist, war das Thema aber schon lange nicht mehr.

Seth Feroce warnt vor Steroidgebrauch

Axe & Sledge Supplements bei American Supps

Steroidmissbrauch: Ein Generationenproblem?

Für Feroce ist in diesem Zusammenhang ein Blick über den Tellerrand hinaus wichtig. Er weißt darauf hin, dass die Anzahl der plötzlichen Tode heutiger Bodybuilding-Profis im Vergleich zu den Athleten der goldenen Ära deutlich zugenommen hat und auch die Entwicklung des modernen Bodybuilding Schuld daran ist.

Es muss folglich die Frage gestellt werden, ob der Sport nicht zu sehr unter dem Einfluss von Medikamenten steht. Feroce findet dafür deutliche und in seiner eigenen Art unnachahmliche Worte:

„Den Lebensstil, den wir als Bodybuilder führen, ist der Feind des Herzens. Das ist eine persönliche Entscheidung, die wir alle treffen, niemand zwingt uns dazu. Es liegt also absolut in eurer eigenen Verantwortung. Ihr jungen Männer da draußen, es ist eure Entscheidung. Ich sage Euch, dass Steroide euch fertigmachen können, wie jede andere Droge auch. Steroide sind kein verdammter Witz“.

Steroids, Drugs, and Death | Seth Feroce

Seth Feroce spricht Klartext

Der Fluch des Profisports

Feroces Botschaft ist eindeutig, zeigt gleichzeitig aber auch eines der großen Probleme im Bodybuilding-Sport: ohne Steroide ist massiver Muskelaufbau nur bis zu einer gewissen Grenze möglich und eine Profikarriere schwerlich erfolgreich. So bitter diese Erkenntnis ist, spiegelt sie leider die Realität wider. 

Der 37-jährige weiß, wovon er spricht, weil auch er lange Zeit anabole Substanzen konsumiert hat, um sein Muskelwachstum über das natürliche Maximum hinaus zu stimulieren.

Seine nun eindeutige kritische Botschaft, die auch die Entwicklung des modernen Ästhetik-Gedankens in der Bodybuilding-Szene hinterfragt, soll jungen Nachwuchstalenten eine Warnung sein.


Seth Feroce - Alles was Du über den Axe and Sledge Gründer wissen musst

Seth Feroce

Hier mehr zum plötzlichen Tot von Shawn Rhoden

Shawn Rhoden verstorben


Seth Feroce Axe & Sledge Deutschland

Axe & Sledge Supplements

Kommentare

Seth feroce hat recht man muss langsam tun mit dem gestoffe und vorallem nur das beste Material nehmen

Seth, 12.12.2021 16:34
Einträge gesamt: 1

Kommentar eingeben