• +49 (0)9090 - 9592644
Ja, wir liefern Yes, we ship

Oreo Kuchen mit Protein

23.04.2017 11:03

Oreo Kekse haben in den letzten Monaten und fast schon Jahren einen regelrechten Hype erlebt und das zu Recht. Denn die Kekse sind einfach nur lecker, das wird kaum einer bestreiten. Natürlich steigt damit auch die Nachfrage nach Rezepten, in die man die leckeren Oreo-Kekse integrieren kann. Vor allem nach Rezepten für einen Oreo Kuchen wird oft gefragt. Wir haben für Dich ein schmackhaftes Oreo-Keks-Kuchen Rezept zum „Selber machen“ und stellen es Dir in diesem Blogartikel vor. 

Oreo Kuchen Rezept


Unsere folgende Rezeptidee solltest Du auf jeden Fall ausprobieren, denn sie ist nicht nur sehr lecker, sondern gleichzeitig auch für gesundheits- und fitnessbewusste Menschen relativ gut geeignet. Unser Oreo-Protein-Kuchen Rezept enthält eine ordentliche Ladung an Proteinen, die Dir unter anderem beim Muskelaufbau behilflich sein werden. Außerdem kann man sich so auch mal ein zweites Stück gönnen, ohne direkt ein schlechtes Gewissen zu bekommen. 
Sollte Dich das Rezept nicht „anmachen“ oder Du hast mal Lust auf etwas Neues, dann findest Du im Netz natürlich auch viele weitere Oreo Kuchen Rezepte. Am besten probierst Du unsere Rezeptidee einfach mal aus, sodass Du Dir selbst ein Bild davon machen kannst

Das Oreo-Kuchen Rezept für einen schnellen Oreo Kuchen
 

Zutaten für den Oreo Kuchen

  • 250 g gekochte Kidneybohnen

  • 1 reife Banane

  • 40 g Kakaopulver

  • 60 ml Milch

  • 1 Ei

  • 1 TL Backpulver

  • 3 EL Xylit

  • 450 g Magerquark

  • 50 g Proteinpulver Geschmacksrichtung Vanille oder Cookies and Cream

  • 6 Blatt Gelatine

  • 5 Oreo-Kekse

Zubereitung Oreo Kuchen

  1. Die Kidneybohnen gut abtropfen lassen und durch ein Sieb mit Wasser abspülen.

  2. Die Banane mit den Kidneybohnen, Kakaopulver, 1 EL Xylit, Milch, Ei und Backpulver in eine Schüssel geben und mit einem Pürierstab pürieren.

  3. Den Teig auf zwei Backformen aufteilen und bei 150 Grad ca. 20 - 25 Minuten backen.

  4. In der Zwischenzeit den Magerquark mit den restlichen 2 EL Xylit glatt rühren. Drei der Oreo Kekse zerbröseln und unter den Quark geben.

  5. Gelatine im kaltem Wasser weich werden lassen.

  6. Einen Teigboden mit einem Tortenring umspannen und die andere Hälfte des Teiges in kleine Brösel zerdrücken gemeinsam mit den restlichen zwei Oreo-Keksen.

  7. Die Gelatine nach Anleitung in Wasser aufkochen und  unter den Quark rühren, bis sie sich aufgelöst hat. Die Quarkmasse auf dem Boden verteilen und die mit den Teigbrösel auf dem Quark bestreuen.

Oreo Kuchen

Syntrax Matrix Whey Protein Casein Egg Albumin in der Geschmacksrichtung Cookies and Cream

Oreo Kuchen – Einfach und lecker

Einen leckeren Oreo Kuchen kannst Du mit unserer Anleitung auch dann backen, wenn Du kein großer "Kuchenmeister" bist. Halte Dich an die einzelnen Schritte des Rezepts, so wirst Du am Ende des Tages deinen eigenhändig gebackenen Oreo Kuchen genießen können. Wir wünschen Dir guten Appetit! Solltest Du noch offene Fragen zu dem Thema haben, dann helfen wir Dir gerne weiter. Kontaktiere uns dazu einfach per Telefon oder E-Mail, wir stehen Dir zur Verfügung und geben immer unser Bestes, Dir bei deinem Anliegen weiterzuhelfen.  


Kommentare

Nix geht über Oreo Kekse

Tim U., 27.06.2017 10:22
Einträge gesamt: 1

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.