LiveZilla Live Chat Software
  • Affiliate
  • Service
  • Kontakt
  • Wholesale

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7


Casein


Casein kaufen bei American...

Casein kaufen bei American Supps

Casein wird oftmals auch schlicht "Milchprotein" genannt, wobei das so nicht hundertprozentig richtig ist. Um genau zu sein, müsste es nämlich "ein Milchprotein" heißen, da dieses nur zu 60% aus Casein und zu den restlichn 40% aus Molkenprotein besteht. Casein zählt zu den ältesten in Proteinkonzentraten verwendeten Eiweißsorten und hat mit Recht seinen festen Platz in der täglichen Ernährung von Bodybuildern und Kraftsportlern. Mit einer Biologischen Wertigkeit von 88 liegt es bei etwas gleichauf mit Fleisch und unter Molkenprotein (Whey Protein), dafür besitzt es zwei interessante Merkmale, die Molkenprotein nicht aufweist und es diesem, zumindest in gewissen Situationen überlegen macht.


Casein für den Muskelaufbau



Das erste und wohl bekannteste Merkmal ist sicherlich die lange Verweildauer des Caseins im Magen/Darmtrakt. Es bildet dort eine Art festes Gel, das die Verdauung verzögert. Dier Vorteil hiervon liegt klar auf der Hand: Auf Grund der erhöhten Verweildauer im Magen sättigt Casein besser und sorgt darüber hinaus für eine relativ konstante Aminosäurenabgabe über Stunden hinweg - um genau zu sein über einen Zeitraum von acht Stunden. Im Klartext bedeutet dies, dass uns diese einzigartige Proteinart nach der Einnahme gut ein Drittel des Tages mit muskelaufbauenden und antikatabol wirkenden Aminosäuren versorgt. "Antikatabol" ist hier ein gutes Stichwort, denn mit diesem Wissen im Hinterkopf werden die Einsatzgebiete des Caseins klar: erstens als muskelschützendes Protein während einer kalorienreduzierten Diät, zweitens als Mahlzeitenersatz , wenn es einmal keine Zeit für eine vollwertige Mahlzeit ist, und drittens als "Nachtprotein", das kurz vor de Schlafengehen eingenommen unseren Körper bis zum morgendlichen Erwachen mit hochwertigen Aminosäuren versorgt, um den nächtlichen Wachstum- und Regenerationsprozess optimal zu unterstützen. gerade während einer Diät ist die Tatsache von Vorteil, dass gleichzeitig mit dem Casein aufgenommene Kohlenhydrate ebenfalls "miteingedickt" und somit zeitverzögert abgegeben werden, was den Blutzuckerspiegel konstanter hält und die Gefahr für einen möglichen Fettabbau verringert.

Optimum Nutrition Casein

casein

Das Optimum Nutrition Casein gehört zu den bekanntesten Casein Produkten auf dem Markt. Viele Athleten bauen darauf, um ihre Proteinversorgung zu garantieren.

Das zweite Merkmal des Caseins, das allerdings in der einschlägigen Literatur recht wenig Erwähnung findet, sit dessen extrem hoher Glutamingehalt. Glutamin ist die am häufigsten im menschlichen Körper vorkommmende Aminosäure mit stark antikatabolen, zellhydrierenden und immunsystemstärkenden Eigenschaften. Mit einem Anteil von rund 20% enthält Casein so viel Glutamin wie keine andere Proteinart. Zusammen mit der langsamen Aminosäurenabgabe über Stunden ist dies ein Mitgrund für die antikatabolischen Eigenschaften des Caseins.



Drittes charakteristisches Merkmal ist der hohe Calciumgehalt - der höchste, den ein Einzelprotein aufzuweisen hat. Bereits 100 g Casein liefern mehr als 1000 mg Calcium, das gut für die Knochen und die Muskelkontraktion ist. Jüngsten Studien zufolge verlieren Athleten, die regelmäßig Milchprodukte verzehren, schneller an Körperfett als diejenigen, die nur wenig Milchprodukte zu sich nehmen. Die Wissenschaftler führen das auf den hohen Calciumgehalt zurück, allerdings ist die Rolle dieses Mineralstoffes im fettstoffwechsel noch nicht allzu tief erforscht, weshalb solche Aussagen mit Vorsicht zu genießen sind.

Kann Casein eine Allergie auslösen? 



Die Kehrseite der Medaille ist, dass Casein einen relativ hohen Milchzucker- und Natriumanteil aufweist, das bei einigen Athleten zu Übelkeit und Blähungen führt. Wer also an einer Laktoseintoleranz ? der nicht vorhandenen Fähigkeit Laktose (Milchzucker) normal zu verarbeiten ? leidet, für den stellt Casein leider keine Option dar. In einem solchen Fall wechseln Athleten gerne auf Beef Protein, Eiklarprotein oder Eialbumin. Casein wird ebenso von Athleten gemieden, die kurz vor einem Wettkampf stehen und eine optimale Muskelschärfe aufweisen müssen. Da der hohe Laktose- und Natriumgehalt Wasser unter der Haut speichert, verwenden Athleten in den letzten Wochen vor Tag X in der Regel ein Eiklarprotein/Eialbumin oder eine Mischung aus diesem und einem pflanzlichen Protein wie Reis. Ein weiterer Nachteil des Caseins ist dessen relativ niedriger Gehalt an verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAA), was jedoch durch die Kombination mit dem an BCAA sehr reichen Whey Protein ausgeglichen werden kann.