• +49 (0)9090 - 9592644
Ja, wir liefern Yes, we ship

MUHAMMAD ALI - TOT

04.06.2016 14:56

Muhammad Ali Tot

muhammad ali tot

Muhammad Ali verstorben

Freitag, den 03.06.2016 verkündete die Famille der Boxerlegende Muhammad Ali den Tod. Ali wurd bereits einige Tage zuvor wegen Atembeschwerden ins Krankenhaus gebracht. Der Profiboxer wurde 74 Jahre alt. Er gilt als die Boxerlegende bereits schon zu seinen Lebzeiten. Wie kam Mohammad Ali zum Boxsport und warum hat er sich überhaupt unbenannt. Wir werden euch heute zu einer kleinen Zeitreise einladen und möchten dem Sportler, der die Menschen so geprägt hat, nicht nur in sportlicher Hinsicht einen besonderen Beitrag widmen.

muhammad ali tot

Muhammad Ali

Muhammad Ali wurde am 17.01.1942 in Louisville, Kentucky als Cassius Marcellus Clay jun. geboren. Seine Eltern benannten ihn nach dem damaligen Sklavengegner Cassius Marcellus Clay. Die Zeiten waren geprägt von Rassenhaus. Afroamerikaner hatten bei Weitem keine einfachen Zeiten. Der Hass war es, der den kleinen Cassius mit 12 Jahren zum Boxen brachte. Clay entpuppte sich schnell als Genie im Boxsport und gewann fast alle Amateurwettkämpfe. Schnell wurd das Talent erkannt und es folgten jede Menge weitere Boxkämpfe.

Bei den Olympischen Spielen 1960 gewann Ali seine erste Goldmedaille im Halbschwergewicht (bis 81 kg) und wurde noch im selben Jahr Profi. 1964 holte er sich den Weltmeistertitel. Die Bilder wie Ali nach dem Erreichen des Titels mit weit aufgerissenen Augen in die Luft schrie "I am the greatest" gingen um die Welt und sind uns allen bekannt. und konvertierte zum Islam. Der Name Muhammad Ali wurde geboren. Kurz zuvor begann der Boxer sich eine witzige und provokante Art anzueignen, womit er recht schnell noch mehr Aufmerksamkeit erlang. Ali kündigte die Niederlage seines Gegners mit einem Reim an und das beeindruckende war, dass er auch noch meistens zu 100 % Recht bekam. Schnell kam der Anschein auf, Ali würde betrügen. Insgesamt konnte Mohammad Ali auf 56 Siege (davon 37 durch K.O.) und 5 Niederlagen zurückblicken.

muhammad ali tot

Muhammad Ali fiel allerdings nicht bloß im Boxsport auf. In einer Zeit, als die Wehrpflicht noch herrschte, verweigerte Ali seinen Dienst. Dies kostete später sogar seinen Titel. Aber nicht nur das. Ali sprach sich öffentlich gegen den damaligen Vietnamkrieg aus und setzte sich immer weiter verstärkt für die Gleichberechtigung der Afroamerikaner ein. Somit hat Ali nicht nur den Boxsport geprägt.

Mitte der Achziger Jahre wurde bei Mohammad Ali Parkinson diagnostiziert, eine Erkrankung des zentralen Nervensystems.

muhammad ali tot

Mohammad Ali lässt insgesamt 9 Kinder zurück, die er mit 4 Frauen hatte. Seine Tochter Layla entschied sich ebenfall für den Boxsport und seine Tochter Hana Yasmeen schrieb sogar ein Buch über ihren weltberühmten Vater.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.