• +49 (0)9090 - 9592644
Ja, wir liefern Yes, we ship

Paleo

27.01.2017 11:27

Paleo

Was wie ein neuer Ernährungstrend erscheint, ist eigentlich die ursprünglichste Ernährungsform, denn das Wort Paleo stammt von dem Wort Paläolithikums, der Altsteinzeit. Wenn wir uns den Steinzeitmenschen anschauen, wird deutlich, dass unser heutiger Lebensstil eigentlich gar nicht zu uns passt. Auch wenn wir immer älter werden, sind die typischen Zivilisationskrankheiten weit verbreitet. Die Steinzeitnahrung orientiert sich an der ursprünglichen Ernährung der Jäger und Sammler. Die Steinzeitdiät wird allerdings nicht eins zu eins übernommen, sondern unserem modernen Lebensstil angepasst.

Was ist Paleo

Paleo

Paleo Lebensmittel

Paleo Lebensmittel #Fleisch

Paleo Lebensmittel Fleisch

Paleo Lebensmittel #Fisch

Paleo Lebensmittel Fisch

Paleo Lebensmittel #Eier

Paleo Lebensmittel Eier

Paleo Lebensmittel #Gemüse

Paleo Lebensmittel Gemüse

Paleo Lebensmittel #Pilze

Paleo Lebensmittel Pilze

Paleo Lebensmittel #Obst

Paleo Lebensmittel Obst

Paleo Lebensmittel #Nüsse

Paleo Lebensmittel Nüsse

Paleo Lebensmittel #Samen und Kerne

Paleo Lebensmittel Samen und Kerne


Paleo Rezepte

   Paleo Rezepte

Leckere Paleo Rezepte, die zeigen, wie lecker und abwechslungsreich Paleo sein kann, findet Ihr natürlich auch bei American Supps. Achtet bei den Zutaten darauf, natürliche Lebensmittel ohne Zusatzstoffe zu verwenden und wählt das Gemüse und Obst nach regionale und saisonale Waren aus. 

   

Paleo Brot

Paleo Brot

ZUTATEN (für 1 kleines Brot)

  • 85 g Nussmus (Mandelmus, Cashewmus)
  • 4 EL Tapiokamehl
  • 30 g gemahlene Flohsamenschalen
  • 30 g Kokosmehl
  • 60 g geschrotene Leinsamen
  • ½ TL Meersalz
  • 1 TL Natron (Backsoda)
  • 15 g Butter (von Weidekühen)
  • 3 Eier
  • 100 ml Mandelmilch
  • 1 TL Apfelessig
  • Nüsse zum Dekorieren
  1. Eine kleine Brotbackform mit Backpapier auskleiden.
  2. Die Eier mit einem Rührgerät verrühren und die Milch, das Nussmus und die Butter dazu geben. Die Zutaten gründlich verrühren.
  3. In einer zweiten Schüssel die trockenen Zutaten vermischen.
  4. Den Inhalt beider Schüsseln miteinander vermischen.
  5. Den Apfelessig dazu geben.
  6. 35 bis 40 Minuten bei 175 Grad im vorgeheizten Backofen backen, bis das Paleo-Brot goldbraun ist.
  7. Nach der Bakckzeit mit einem Zahnstocher in das Brot hineinstechen und wenn kein Teig mehr am Zahnstocher hängen bleibt, ist das Brot durch.

Paleo Riegel

Paleo Riegel gibt es mittlerweile auch bei uns zu kaufen, Ihr könnt Sie aber auch selber machen mit unserem köstlichen Paleo Riegel Rezept.

  • 150 g Nüsse
  • 160 g Datteln
  • 160 g gemischte getrocknete Früchte (z.B. Aprikosen)
  • 25 g Kokosöl
  • 15 g Chiasamen
  • 15 g Mohn
  • 30 g Kokosraspeln
  1. Die ganzen Nüsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und 10 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 °C rösten. Zwischendurch sollten die Nüsse immer wieder gewendet werden, bis sie leicht gebräunt sind.
  2. Die Nüsse etwas abkühlen lassen und mit den Datteln und den Trockenfrüchten in der Küchenmaschine klein hacken und mixen, bis eine Nuss-Frucht-Masse entsteht.
  3. Das Kokosöl schmelzen und etwas abkühlen lassen. Zu der Masse in den Mixer geben und weiter mixen.
  4. Dabei die Chiasamen, Leinsamen und Kokosflocken hinzufügen.
  5. Ein großes Stück Klarsichtfolie ausbreiten und die Nuss- Frucht-Masse darauf streichen und die Masse zu einem etwa 2 cm dicken Quadrat formen. Die Masse zusammendrücken. Im Anschluß in Folie wickeln und über Nacht kaltstellen.
  6. Das gekühlte Müsli-Quadrat aus der Folie nehmen und mit einem Messer in längliche Riegel schneiden.
  7. Die einzelnen Riegel in Klarsichtfolie hüllen und in einer Dose aufbewahren.

Paleo Müsli

Paleo Müsli

  • 100 g Cashew Kerne
  • 100 g Mandeln
  • 100 g Kokosflocken
  • 100 g Haselnüsse
  • 100 g Paranüsse
  • 60 g Sonnenblumenkerne
  • 60 g Chia Samen
  • 30 g Leinsamen
  • 60 g Kokosöl
  • 50 g Honig
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 0.5 TL Salz
  • 50 g Rosinen und getrocknete Früchte
  1. Alle trockenen Zutaten im Mixer zerkleinern.
  2. Kokosöl schmelzen und zusammen mit Honig und Vanille in einer Schüssel vermischen.
  3. Die Mischung auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen und für 20 – 25 min. im vorgeheizten Ofen bei 140 Grad rösten. In der Zwischenzeit sollten einmal kurz umrühren.
  4. Sobald alles leicht gebräunt ist, das Backblech aus dem Ofen nehmen.
  5. Rosinen und Salz darüber streuen und alles zusammenpressen bis die Masse eine flache Oberfläche hat.
  6. Die Masse für 20 min. abkühlen lassen, bis alles durchgehärtet ist. Dann die Masse in Teile brechen und mit Mandelmilch und Früchten servieren.

Paleo Ernährung im Überblick


Kommentare

Cooler Beitrag. da ist sicher etwas dran an der Steinzeitnahrung. Aber ob man damit direkt abnimmt, bin ich mir unsicher. Könnte natürlich sein ohne die ganzen stärkehaltigen Kohlenhydrate.

Sven P., 24.07.2017 16:35
Einträge gesamt: 1

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.