• +49 (0)9090 - 9592644
Ja, wir liefern Yes, we ship

GEZ 2017

16.01.2017 20:16

gez 2017 nicht zahlen

Die GEZ hat den Meister herausgefordert, ob das eine gute Idee war? Wir glauben nicht denn sobald der Meister eingeschaltet ist kann es nicht mehr lange dauern bis zum ENDE 

der GEZ oder Rundunkbeitragsservice. 

GEZ 2017

gez nicht zahlen

Während es viele Bürger gibt, die sich lieber brav ducken und zahlen, anstatt eine Forderung in Frage zu stellen, gibt es immer mehr Menschen, die sich die Ungerechtigkeit der GEZ Gebühren nicht mehr bieten lassen. Es geht um die Zwangsabgabe für den Betrieb des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Früher wurden die Rundfunkgebühr von der GEZ, der Gebühreneinzugszentrale, eingezogen. Seit dem neuen Rundfunkgesetz im Jahr 2013 heißt sie Rundfunkbeitrag und die GEZ wurde in Beitragsservice umbenannt. Zu den öffentlich-rechten gehören die ARD mit ihren Landesanstalten, das ZDF und Deutschlandradio. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk wird in erster Linie durch diese Rundfunkgebühren finanziert. Die privaten Rundfunkunternehmen, wie RTL, SAT1 und Pro7 finanzieren sich dagegen ausschließlich durch Werbung. Aber was ist, wenn Du diese Sender wie ARD und ZDF gar nicht guckst? Was ist, wenn Du gar kein Deutschlandradio hörst? Hast Du Dir darüber schon mal Gedanken gemacht? Vielleicht gefällt Dir ja gar nicht, was diese Sender ausstrahlen, weil Du es wie viele Menschen auch für Propaganda hälst. Wenn Du Dir einen Bericht auf ARD oder ZDF kritisch anschaust, fällt Dir vielleicht auf, dass Deine Meinung, die Du Dir bilden sollst, bereits vorgelegt wird. Du glaubst es nicht? Es gibt zahlreiche Berichte im Netz darüber, unabhängig und neutral. Dabei ist Propaganda nichts, was es noch nie gegeben hat. Als Propaganda (aus dem lateinischen propagare=verbreiten) wird der bewusste Versuch, öffentliche Sichtweisen  in eine Richtung zu lenken, Erkenntnisse zu manipulieren und Verhalten für die Zwecke der Erzeugung einer vom Propagandisten oder Herrscher erwünschten Reaktion zu steuern. Es wird also bezweckt, dass wir uns eine bestimmte Meinung bilden sollen. Nimmt man die Kriege der Vergangenheit genauer unter die Lupe, kommt man immer wieder zu den selben Fakten, dass die Propaganda ein wichtiges Instrument war. Immer mehr Menschen nutzen daher lieber andere Medien, wie das Ausland oder Internetberichte, um sich über das allgemeine Tagesgeschehen zu informieren. Aber vielleicht gefällt Dir ja auch einfach das Angebot nicht, was Dir die GEZ bietet, weil  Du andere Interessen, wie z.B. Bodybuilding oder MMA hast. Dennoch wirst Du dazu gezwungen, die GEZ 2017 zu zahlen.

GEZ Gebühren

gez nicht zahlen

Vor dem neuen Gesetz musste jeder Rundfunkgebühren entrichten, der in Deutschland ein Rundfunkempfangsgerät zur Verfügung hatte, also ein Fernseher, Radio, Radiowecker, Autoradio oder ein Computer mit Internetzugang. Ob man das Gerät tatsächlich für den Empfang der öffentlich-rechtlichen Sender benutzte, war unerheblich. Im Jahr 2013 wurde dieses System vereinfacht und es ist einfach jeder Haushalt gebührenpflichtig, egal ob und wie viele Geräte vorhanden sind. Für den Beitragsservice ist es seitdem einfacher an das Geld heran zukommen, da nicht mehr aufwändig geprüft werden muss, wie viele Personen in einem Haushalt leben und wie viele Geräte dort vorhanden sind. Der Slogan des Beitragsservice heißt deshalb "Einfach für alle", weil nur noch einmal für alle Geräte bezahlt wird. Man könnte jetzt aber auch böse sagen, einfach für alle zu zahlen, egal ob die Leistungen in Anspruch genommen werden oder nicht. Jeder volljährige Wohnungsinhaber ist gesetzlich verpflichtet, sich anzumelden. Es genügt zwar, dass sich nur einer in der Wohnung lebenden Personen anmeldet und die Rundfunkgebühren zahlt, aber dennoch sind die Zwangsabgaben bei näherem hinschauen nicht so ganz gerecht. Pro Haushalt beträgt der Rundfunkbeitrag 17,30 Euro monatlich. Die GEZ GEBÜHREN 2017 werden vierteljährlich bezahlt und zwar jeweils in der Mitte eines Dreimonatszeitraums für jeweils drei Monate. Das sind also viermal 52,50 Euro pro Jahr. Somit zahlt jeder Haushalt 210,00 Euro im Jahr. Wer die Leistungen in Anspruch nimmt, findet das vielleicht in Ordnung, aber wer die Sender meidet muss jedes Jahr auf 210,00 € verzichten und das in dem er dazu gezwungen wird.  

GEZ Befreiung

Es gibt zwar die Möglichkeit einer GEZ Befreiung, nur gilt diese bloß unter folgenden Bedingungen und muss persönlich eingereicht werden.

Von den GEZ Gebühren lassen sich folgende Personengruppen befreien:

  • Empfänger von Hilfe zum Lebensunterhalt (§§27 bis 40 SGB XII oder nach § 27a oder 27d des BVG).
  • Sozialgeld- oder Arbeitslosengeld II– Empfänger.
  • Empfänger von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.
  • Empfänger von Berufsausbildungsbeihilfe (§§ 99, 100 Nr. 5 SGB III) und nicht mehr wohnhaft bei den Eltern.
  • Empfänger von Ausbildungsgeld-Empfänger und nicht mehr wohnhaft bei den Eltern (§ 104 SGB III).
  • Empfänger von Leistungen für Volljährige, die in einer stationären Einrichtung (§ 45 SGB VIII) leben.
  • Empfänger von Grundhilfe im Alter oder bei Erwerbsminderung (§§ 41 bis 46 SGB XII).
  • Empfänger von Bafög und nicht mehr wohnhaft bei deinen Eltern.
  • Sonderfürsoge-Berechtigter (§ 27 e BVG).
  • Empfänger von Pflegegeld, Hilfe zur Pflege (§§61 bis 66 SGB XII) oder Hilfe zur Pflege im Sinne der Kriegsopferfürsorge BVG.
  • Empfänger von Pflegezulagen (§267 Abs. 1 des LAG) oder es wurde ein Freibetrag wegen Pflegebedürftigkeit zugeteilt (§267 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 LAG).
  • Du bist taubblind oder Empfänger von Blindenhilfe (§ 72 SGB XII, § 27 BVG)

GEZ Ermäßigung

Wer sehbehindert oder hörgeschädigt ist, kann bei der GEZ eine Ermäßigung beantragen.
Dies gilt in folgenden Einzelfällen:

  • Es liegt eine Sehbehinderung vor und dadurch einen Behinderungsgrad von 60% mit erkanntem RF-Merkzeichen.
  • Es liegt eine Hörschädigung vor und eine Verständigung ist auch mit Hörhilfen nicht möglich (RF-Merkzeichen zuerkannt).
  • Es liegt eine mindestens 80%ige Behinderung vor und es ist nicht möglich öffentliche Veranstaltungen zu besuchen (RF-Merkzeichen zuerkannt).

GEZ Köln

ARD ZDF Deutschlandradio

Beitragsservice

50656 Köln

GEZ Befreiungsantrag

Die GEZ stellt zwar extra auf ihrer Webseite ein Formular zur GEZ Befreiung bereit, allerdings sind die Gründe wie Du hier erfährst wirklich sehr streng. Eine rückwirkende GEZ BEFREIUNG ist nicht möglich, also achte darauf die Formulare früh genug abzuschicken. Zu dem Antrag müssen die von der GEZ geforderten Unterlagen, die sich von Grund zu Grund unterscheiden, mit eingesendet werden. Da die GEZ die Unterlagen nicht zurückschickt, solltest Du auf jeden Fall noch ein Original bei Dir zu Hause halten. Wenn du alles ausgefüllt hast und alle Unterlagen zusammen hast, schicke Deine GEZ Befreiung an die u.g. Anschrift.

GEZ Kontakt

Hier findet Ihr die Möglichkeiten wie Ihr mit der GEZ Kontakt aufnehmen könnt, wenn Ihr gegen die GEZ 2017 Gebühren einen Einspruch einlegen wollt.

Postanschrift

ARD ZDF Deutschlandradio

Beitragsservice

50656 Köln

Telefon- und Faxnummer

Service-Telefon: 01806 999 555 10*

Service-Fax: 01806 999 555 01* 

Service-Telefonzeiten: Mo. - Fr., 7.00 - 19.00 Uhr

*20 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz, max. 60 Cent/Anruf aus den Mobilfunknetzen. Bei Gesprächen aus dem Ausland gelten die Minutenpreise des ausländischen Netzbetreibers für Gespräche nach Deutschland.

E-Mail

info@gez.de


Kommentare

hi, super vid, du sagst zwar nicht zahlen, was ich bis dato auch nicht getan habe, allerdings stand gerichtsvollzieher vor der tür 2x - da hat sich einiges an schulden aufgebaut. kurz daraufhin bin ich in harz4 gerutscht, was natürlich die zahlung an die finanzverwaltungsbehörde inkasso eingefreezt hat. doch was passiert danach ? was könnte dein anwalt dazu empfehlen? es wird (bei erneuter berufsfähigkeit) mit kontopfändung autokralle und gehaltspfändung gedroht - da guckt man aber blöd ..

klara, 17.12.2017 21:16

GEZ 2017 mit mir nicht mehr!!!!! Danke für den super Bericht. Geiles Video. Daumen hoch

Andres F., 22.03.2017 14:12
Einträge gesamt: 2

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.