• +49 (0)9090 - 9592644
Ja, wir liefern Yes, we ship

OATMEAL

22.05.2016 12:41

Oatmeal

Oatmeal

Oatmeal ist der Renner schlechthin auf unserem Frühstückstisch. Es gibt wohl kaum einen Food Instagrammer oder Fitnessfreak, der nicht mindestens ein Bild seiner Lieblingskreation des gesunden Frühstücks in seiner Bildergalerie hat. Oatmeal oder zu deutsch einfach Haferbrei lässt wohl kaum eine Variation offen. Wenn Du einmal verstanden hast, wie einfach eigentlich die Zubereitung ist, hast Du so viele unterschiedliche Möglichkeiten und kannst jeden Tag ein anderes Frühstück genießen. Oatmeal ist aber nicht nur als Frühstück geeignet. Mit seiner schnellen Zubereitung kannst Du den Brei auch als sättigende Mahlzeit oder Snack zwischendurch einbauen. Je nach dem wie lang Du noch Zeit bis zu Deinem Training hast, ist der Haferflockenbrei auch ein guter Pre-Workout-Snack, der Dir richtig viel Energie für Dein Training gibt. 

Oatmeal ist abwechslungsreich,

schnell zuzubereiten und schmeckt gut.

Mit seinem hohen Anteil an Ballaststoffen

und komplexen Kohlenhydraten,

hält der Haferbrei lange satt.

Wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente machen

den Snack zu einer gesunden und vollwertigen Mahlzeit. 

Oatmeal deutsch

Eigentlich ist die korrekte Übersetzung von Oatmeal Haferflocken. Haferflocken sind mit eines der gesündesten Lebensmittel, die Kraft bringen und je nach Zubereitungsart sehr bekömmlich für den Magen sind. Gleichzeitig ist Oatmeal aber auch die amerikanische Bezeichnung für Haferbrei, was wohl durch die Hauptzutat des Gerichtes kommt. Wenn Du irgendwo den Ausdruck Oat oder Oats liest, kann entweder Haferflocken oder auch nur der Hafer in seiner Form, bevor er zu Flocken gewalzt wird, gemeint sein. In England ist der Frühstücksklassiker übrigens als Porridge bekannt. Dabei ist dieses Gericht nicht erst seit neustem bekannt. Deinen Eltern oder ganz besonders Deinen Großeltern sollte der Haferbrei auch als Haferschleim oder Hafergrütze bereits aus ihrer Kindheit bekannt sein.

Oatmeal

Oatmeal Rezept

Du kannst Dir Dein Oatmeal Rezept ganz einfach nach Deinen Vorlieben basteln. Alles was Du nicht magst, lässt Du einfach weg und kombinierst nur Deine Lieblingszutaten miteinander. So kannst Du Dir nicht bloß eine Mahlzeit nach Deinem persönlichen Geschmack erstellen, sondern auch auf Deinen Ernährungsplan abstimmen, falls Du einen befolgst. Die ganzen Nährwerte, sowohl die Kalorien, als auch Makronährstoffe hast Du in der Hand. je nachdem wenn Du es nicht ganz so gehaltvoll magst, kannst Du Deinen Haferbrei mit viel Obst toppen. Gerade Hardgainer, die bekanntlich Probleme haben schnell zuzulegen, sind mit diesem Frühstück sehr gut beraten. Pack Dir schön ordentlich Nüsse und Nussmus auf die Haferflocken. So hast Du ganz leicht ein paar Kalorien mehr auf Deinem Tisch.

Egal für welche Variante Du Dich entscheidest, für ein Oatmeal benötigst Du immer folgende Zutaten:

  • Haferflocken, Hafermehl oder auch ander Flocken, wie z.B. Dinkelflocken
  • Wasser, Milch oder Pflanzenmilch
  • evtl. Nüsse oder Nussmus und Samen, wie Leinsamen, Hanfsamen, Chiasamen
  • Süßungsmittel
  • Frisches Obst, Tiefkühlobst, eingelegtes Obst oder auch Trockenobst zum toppen
  • nach Wahl süße Gewürze wie Zimt oder Vanille

Die Zubereitung von Oatmeal ist ganz einfach. Dabei gibt es unterschiedliche Methoden. Entweder kochst Du das Wasser oder die Milch auf und gibst die Haferflocken in den Topf und lässt sie kurz mit aufkochen oder Du übergießt die Haferflocken mit der heißen Flüssigkeit und lässt sie gut durchziehen. Nach ca. 10 Minuten sollten die Haferflocken schön alles aufgenommen haben und weich sein. Jetzt brauchst Du einfach nur die restlichen Zutaten hinzufügen, wie das kleingeschnittene Obst und Du hast Dein perfektes Frühstück. Mit gerösteten Nüssen und Gewürzen gibst Du Deinem Haferbrei nochmal eine interessantere Note.

Falls Du es morgens richtig eilig hast, kannst Du Dir

auch sogenannte Overnight Oats zubereiten.

Dafür lässt Du die Haferflocken in der Flüssigkeit einfach

über Nacht im Kühlschrank durchziehen.

Am nächsten Morgen hast Du dann ein schnelles Frühstück.

Tip: Schichte die Haferflocken in einem

verschließbaren Glas und Du kannst Dein Frühstück gleich mitnehmen.

Oatmeal Rezept

100 gHaferflocken zartblatt
200 mlMilch (z.B. Mandelmilch, Kokosmilch)
200 gJoghurt
30 ggehackte Macadamia Nüsse
1 ELAhornsirup
Früchte

Oatmeal

Koch die Milch kurz in einem Topf auf und übergieße die Haferflocken mit der heißen Flüssigkeit. Lass die Haferflocken für 10-15 min stehen bis sie weich sind und die komplette Milch aufgenommen haben. Süße die Haferflocken mit dem Ahornsirup. Schichte den Joghurt mit den Haferflocken, den Nüssen und den klein geschnittenen Früchten.


Kommentare

Ein richtig fettes oeatmeal

Anonym, 24.09.2016 05:54
Einträge gesamt: 1

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.