• +49 (0)9090 - 9592644
Ja, wir liefern Yes, we ship

Schulterübungen

18.08.2016 16:56

Schulterübungen

"Die 3 besten Schülterübungen um breite Schultern zu bekommen"

Schulterübungen - Endlich schnell breit werden

Schulterübungen für breite Schultern

Frauen stehen auf breite Schutlern. Breite Schultern lösen Respekt aus und vermitteln Stärke. Aber warum stehen Frauen auf breite Schultern? Nun das ist klar, weil breite Schultern einer Frau "Schutz" und Sicherheit vermitteln. 

Richtige Frauen stehen auf echte Männer und nicht auf Läuche, aber das ist nicht die Regel, es gibt auch Frauen die stehen nur auf Innere Werte oder auch auf Intelligenz, Witz und Charm. Aber das kommt sehr auf den Bildungsgrad der Frau an.

Nichtdestotrotz solltest du diese Schulterübungen hin und wieder trainieren um dein männliches Aussehen nicht zu verlieren.

1. Schulterübung: Langhanteldrücken Schulterdrücken stehend

schulterübungenSchulterübungen

Bei der ersten Schulterübung sollte man darauf achten nicht zu weit die Langhantel auf die Brust herabzulassen, denn beim Start drückt man die erste Zeit das ganze Gewicht nur aus dem Schultergelenk und nicht mit dem Muskel.

Langhanteldrücken stehend ist eine der besten Übungen um schnell breit zu werden. Diese Schulterübung hat sich auch in meinem Training seit vielen Jahren bewährt. Keine andere Übung bringt breitere Schultern als diese hier.

2. Schulterübung: Frontheben mit Scheibe oder Hanteln

Die zweiter meiner exklusiven Schulterübungen ist das Frontheben mit einer Gewichtscheibe. Ich nehme dafür eine 20 kg Scheibe aber am Anfang solltest du mit einer 10 kg Scheibe starten. Diese Schulterübung Namens Frontheben funktioniert wie folgt.

Die Hände fast ausgestreckt mit langsam und kontrolliert nach oben bringen damit ungefähr auf die Höhe deine Gesichtes. Dann langsam und mit Gegendruck ablassen. Mit dieser Schulterübung kommen schnell streifen in deine vordere Schulterpartie.

3. Schulterübung: Kurzhantel Seitheben

Bei der dritten Übung "Seitheben" sollte man wirklich erst mit 3 oder 5 kg anfangen wenn man diese Schulterübung startet. Die Kurzhanteln liegen auf den Oberschenkel seitlich auf und die stehst. Führe nun deine Arme nach oben bis deine Hände

auf gleicher Höhe mit deinern Schultern ist. Nun lass die Hände langsam wieder herab aber vergiss den Gegendruck nicht. Das sollte die komplette Streifung der Schulter herausarbeiten.

Oberarme trainieren

Hanteltraining

Schulterübungen Seitheben

Die besten Schulterübungen

Breite Schultern durch diese Schulterübungen

Schulterübungen für den Muskelaufbau

Es gibt viele Schulterübungen aber es gibt nur 2 die wirklich breite und definierte Schulter bringen.

Die 2 besten Schulterübungen für den Muskelaufbau sind:

  • Schulterdrücken Langhantel stehend
  • Frontheben mit Scheibe

Schuterübungen zuhause ohne Geräte

Die besten Schulterübungen für zuhause ohne Geräte sind einfach zu finden. Vorallem Menschen mit Knasterfahrung kennen viele Übungen die sie mit einfachsten Hilfsmitteln machen.

  1. Seitheben mit Putzeimern
  2. Nackenheben mit 2 Bierkästen
  3. Besenstiel oder Stahlstange mit Autoreifen 

Schulterübungen zuhause ohne Geräte

Anatomie der Schulter

Die Schulter ist ein sehr komplexes Gelenk, welches aufgrund seiner Anatomie zu zahlreichen Verletzungen und Beschwerden führen kann. 

Die Schulter besteht aus einem Hauptgelenk und mehreren Nebengelenken.

Das Hauptgelenk der Schulter setzt sich aus dem Oberarmkopf und der Schulterpfanne zusammen. Das Schultergelenk ist ein Kugelgelenk und eines der Gelenke, das den größten Bewegungsumfang hat. Die Schulter kann schließlich in jede Richtung bewegt werden. Diese Fähigkeit macht die Schulter zum einen besonders beweglich, aber erhöht auch die Verletzungsanfälligkeit der Schulter.
Aber zu der Schulter gehören noch mehr Bestandteile, als nur die knöchernden Bestandteile.

Das Schulterhauptgelenk ist von innen nach außen betrachtet folgendermaßen aufgebaut:

  1. Knochen ( ganz innen )
  2. Gelenkkapsel
  3. Bänder
  4. Muskeln / Sehnen
  5. Schleimbeutel
  6. Haut- und Unterhautfettgewebe ( ganz außen )
  7. Nerven

Die Schulternebengelenke sind:

  • Schultereckgelenk
  • Gelenk zwischen Schulterblatt und Brustkorbwand
  • Gelenk zwischen Brustbein und Schlüsselbein

Bei dem Schultereckgelenk handelt es sich um die Verbindung zwischen dem Schulterdach und dem äußeren Schlüsselbeinende.
Das Gelenk zwischen Schulterblatt und Brustkorbwand ist die Gelenkfläche zwischen der Rückfläche des Schulterblattes und der Brustkorbwand. Es ermöglicht das Gleiten des Schulterblattes am Rumpf.
Das Gelenk zwischen Brustbein und Schlüsselbein bezeichnet bewegt das Schlüsselbein mit der Körpermitte über das Brustbein.

Die Muskeln der Schulter

Die Schulter ist von wichtigen Muskeln umgeben, die dem Athleten eine breite Optik geben und dafür sorgen, dass die Kugel des Oberarmkopfes bei den Bewegungen der Schulter in der Pfanne bleibt. Die Schultermuskeln fixieren den Oberarmkopf in der Schulterpfanne und sorgen dafür, dass die Schulter sich bewegen kann und Kraft hat. Der wichtigste Muskel liegt vorne oben auf der Schulterkapsel, der Supraspinatus. Er ist sehr häufig von Verletzungen wie Rissen, Einklemmungen und Kalkablagerungen betroffen. Den vorderen Muskel nennt man Subscapularis, er ist ein Innendreher. Dieser reißt selten. Wenn er komplett reißt, können erhebliche Probleme entstehen. Der obere, hintere, Muskel heißtInfraspinatus und der hintere Teres minor. Der Infraspinatus ist besonders bei Massenrissen mit betroffen. Der Teres minor hingegen selten.

Schulter und Rotatorenmanschette

Diese vier Muskeln (Supraspinatus, Subscapularis, Infraspinatus und Teres minor) bilden die sogenannte Rotatorenmanschette. Sie wird von dem kräftigen Deltamuskel bedeckt und könnte daher nicht gesehen werden, wenn man drauf gucken würde. Dank die Rotatorenmanschette kann sich der Mensch schmerzfrei bewegen und das Gelenk stabilisiert. Risse in der Rotatorenmanschetten kommen leider sehr häufig vor. Diese treten allerdings in der Regel im sehnigen Teil auf, der schlecht durchblutet ist. Der Muskel besteht eigentlich aus dem Muskelbauch, dem roten Anteil.

Die zwei wichtigen Muskeln der Schulter

1. Der Deltoideus ( Deltamuskel ).
Der Deltamuskel liegt auf der Rotatorenmanschette kappenförmig auf und bildet somit die äußere Kontur der Schulter. Er ist der sichtbare Teil, wenn man auf die Schulter drauf blickt und gibt der Schulter seine runde Form. Eine der wichtigsten Aufgaben des Deltamuskel ist die Abspreizung des Oberarmes.

2. Der Bizeps
Der Bizeps liegt auf dem Oberarm vorne auf. Wird das Ellenbogengelenk rechtwinkelig gebeugt, wie es bei der Anspannung des Oberarmes statt findet, wird er tritt er deutlich hervor. Bei diesem Muskel kann es zu Entzündungen und Risse kommen. Der Bizepsmuskel entspringt durch die lange Bizepssehne am Oberrand der Schulterpfanne. An diese Stelle sind die Knorpellippe und die lange Bizepssehne verschmolzen. An diesem Ansatzpunkt kann es immer wieder zu Abrissen kommen. Sehr oft reißt die lange Bizepssehne an ihrem Übertritt vom Oberarmkopf zum Schaft. Im oberen Anteil des Oberarmkopfes verläuft die lange Bizepssehne in einer knöchernen Gleitrinne. Durch eine Reihe von Bändern und Sehnen wird die lange Bizepssehne am Eintritt in diese Gleitrinne gesichert. Man nennt diese Weichteilschlinge.

Delta und Bizeps sind zwei sehr wichtige Muskeln für Bodybuildern und sollten gut zu erkennen sein.


Kommentare

sehr sehr geiler Blog über Schulterübungen und Schulterverletzungen

Dominicus Ficus, 07.10.2017 13:30

Die besten Schulterübungen

Anonym, 10.09.2016 08:58
Einträge gesamt: 2

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.