• +49 (0)9090 - 9592644
Ja, wir liefern Yes, we ship

Timothy O’Donnell 2. Platz Ironman Hawaii 2019

16.10.2019 15:30

Timothy O’Donnell

  • Triathlon-Weltmeister auf der ITU-Langdistanz 2009
  • 1. Platz Ironman 2013
  • 3. Platz Ironman-WM 2015
  • 2. Platz Ironman-WM 2019

Timothy O’Donnell

Timothy O’Donnell

Timothy O'Donnell war ursprünglich Schwimmer. Auf Anraten seines Bruders begann an der United States Naval Academy mit dem Triathlon. Im Jahr 2013 gewann O'Donnell den Ironman Brazil mit einer Zeit von 8: 01: 32. Er war Fünfter bei der Ironman-Weltmeisterschaft 2013 und der erste Amerikaner, der die Ziellinie überquerte. Im Jahr 2014 gab O'Donnell bekannt, dass er in Vorbereitung auf die Ironman-Weltmeisterschaft 2014 mit Mark Allen zusammengearbeitet hat. Unter Magenschmerzen lief er den Marathon und erlebte ein enttäuschendes Ende bei der Meisterschaft. Bei der Ironman-Weltmeisterschaft 2015 belegte er den dritten Platz, wo er die Etappe hinter Sieger Jan Frodeno absolvierte, bevor er schließlich von Andreas Raelert überholt wurde.

Timothy O’Donnell

Timothy O’Donnell

Timothy O’Donnell ist einer der erfolgreichsten und erfahrensten amerikanischen Langstrecken-Triathleten der Welt. Als Profi hat er über 50 Podiumsplätze erreicht, darunter über 22 Siege bei Großveranstaltungen auf der ganzen Welt. Neben dem Titel des ITU-Langstreckenweltmeisters (2009) zählen neun Ironman-70.3-Siege, zwei IRONMAN-Siege und sechs nationale Meisterschaften der Streitkräfte zu seinen weiteren Siegen. Bei der Ironman Triathlon Weltmeisterschaft in Kona, Hawaii, wurde Timothy Dritter (2015), Fünfter (2013), Sechster (2016), Achter (2012) und belegte 2013 und 2015 den ersten Platz in den USA. 2013 band er den bestehenden Amerikanischer IRONMAN-Rekord mit einem 8: 01: 32-Sieg bei IRONMAN Brasilien. 2015 absolvierte er bei IRONMAN Brazil seinen bisher schnellsten IRONMAN um 7:55:56. Er war der IRONMAN 70.3 US Pro Champion im Jahr 2012 und der IRONMAN US Pro Champion im Jahr 2011.

Donnells sportliche Karriere begann, als er im Alter von fünf Jahren in Roseville, Kalifornien, zu seiner ersten Schwimmmannschaft stieß. Während seiner Schulzeit begann er im Pool zu glänzen, als er das Wyoming Seminary Prep (SEM) in Kingston, Pennsylvania, besuchte. Bei SEM war O’Donnell Kapitän des Uni-Schwimmteams, stellte mehrere Schulrekorde auf und verdiente sich wiederholt Bezirksmeisterschaften und All-State-Ehrungen.

Timothy O’Donnell

Anschließend besuchte O’Donnell die United States Naval Academy (BS Naval Architecture, 2003), wo er zwei Saisons lang im Varsity-Team schwamm, bevor er sich voll und ganz dem Triathlonsport widmete. Als Triathlet führte O’Donnell das Naval Academy Men’s Team zu zwei Titeln der US National Triathlon Championship. Er besuchte die UC Berkeley (MSEng Ocean Engineering, 2005) als Navy Ensign. Während dieser Zeit gewann er die US-U23-Meisterschaft 2003 und seine erste von sechs aufeinanderfolgenden Triathlon-Meisterschaften der Streitkräfte.
2007 wurde O’Donnell dem US-amerikanischen Olympia-Trainingszentrum in Colorado Springs, Colorado, zugeteilt. Er wurde 2007 und 2008 US-amerikanischer Nationalspieler und Weltmeister, 2009 ITU-Langstrecken-Weltmeister und 2009, 2010 und 2015 USAT-Triathlet des Jahres.

Im Jahr 2012 wechselte O’Donnell von der Marine, um sich ausschließlich auf Triathlon zu konzentrieren. Seitdem ist er ein hauptberuflicher Triathlet, der über Organisationen wie das Team RWB trainiert, Rennen fährt und als Botschafter des Sports fungiert.

Timothy O’Donnell Frau

Timothy O’Donnell

Timothy O’Donnell lebt mit seiner Frau Mirinda Carfrae (IRONMAN World Champion 2010, 2013 & 2014) und Tochter Izzy in Boulder, Colorado. Wie auch bei Jan Frodeno und seiner Frau Emma verbindet auch hier die Leidenschaft für den Triathlon-Sport.


AUCH INTERESSANT

Ironman Triathlon

IRONMAN TRIATHLON


Wir hoffen, Dir hat dieser Beitrag über Timothy O’Donnell gefallen. Falls Du noch mehr Lust auf Informationen über Triathlon hast, hinterlasse uns doch bitte einen Kommentar. Wir freuen uns auf Dich.

Dein American Supps Team


  


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.