• +49 (0)9090 - 9592644
Ja, wir liefern Yes, we ship

Oma Sexgeschichten

29.09.2016 15:42

Oma Sexgeschichten

Als die kommende Geschichte, die ich euch jetzt erzähle, passierte, war ich gerade 23 Jahre alt. Damals lebte ich mit meiner Freundin in der oberen Etage eines Zweifamilienhauses in einer typischen Reihenhaussiedlung. Unter uns wohnte unsere Nachbarin Frau Schneiders, zu der wir ein sehr freundschaftliches Verhältniss hatten. Frau Schneiders war, obwohl sie mit Sicherheit schon an die 70 war, noch sehr jung geblieben und gar nicht wie man sich eine typische Oma vorstellt. Frau Schneiders machte immer Scherze, wenn sie mich sah und neckte mich, dass wenn ich doch 20 Jahre älter und sie nur 20 Jahre jünger wäre....

Geile Oma

Feuchte Oma

Ich nahm Frau Schneiders immer nur als unsere nette Nachbarin war, bis zu diesem einen Tag im Mai. Meine Freundin war zu dem Zeitpunkt auf Studienfahrt und ich war ganz allein im Haus. Es war dafür, dass wir Mai hatten, ziemlich heiß und als ich von unseren Balkon hinab in den Garten von Frau Schneiders sah, sah ich wie sie mit einem kurzen Kleid Ihre Blumen goss. Dabei rutschte ihr Kleid immer hoch und ich sah ihre weichen und üppigen Schenkel. Mein erster Gedanke war, dass ich da jetzt irgendwie gern mit meiner Hand drunter gefasst hätte, was mich direkt im Anschluß ein bisschen erschrocken hat. Denn Frau Schneiders war nicht nur viel älter als ich, sondern auch recht mollig. So ganz anders als meine Freundin, die immer Diät hält, damit sie so schlank bleibt. Meine Freundin ist halt so ein typisches blondes Vorzeigepüppchen, aber im Bett eher prüde. Wir machen es meistens in der Missionarsstellung und das Licht hat sie auch nicht so gern dabei an. Aber was solls, meine Eltern mochten Julia und ich hatte es an sich sehr gut mit ihr getroffen.

Ich träumte so vor mich hin mit meiner Tasse Kaffe, als Frau Schneiders zu mir hochschaute und nett winkte. „Guten Morgen Oliver. Na, genießen Sie Ihren Kaffee in der Sonne?“ und ich: „Guten Morgen Frau Schneiders. Oh ja, bei dem Wetter in der Bude zu hocken, wäre doch eine Schande“ „Ja da haben Sie Recht, aber so eine Stück Kuchen zu dem Kaffee wäre doch fein, nicht? Ich hab heute frischen Apfelkuchen gebacken, wenn Sie Lust habe, kommen Sie doch später auf ein Stück runter“

Mehr Kraft für Sex durch CreatinIch überlegte wirklich, ob ich das machen sollte. Normalerweise hätte ich mir nie Gedanken darüber gemacht, aber ich merkte jetzt schon, irgendwas ist heute anders. Ich wusste, dass ihr Mann auf einen Ausflug mit seinem Kegelclub war. Wir wären somit alleine und irgendwie machte mich der Gedanke geil. Ich schaute Frau Schneiders noch ein bisschen bei der Gartenpflege zu und da fielen mir auch ihre großen Titten auf. Wie die sich wohl anfühlen? Bestimmt richtig schön weich und warm. Der Gedanke machte mich dann noch geiler, so dass ich tatsächlich in unser Schlafzimmer gegangen bin und mir erst mal ordentlich einen runter holen musste.

Gegen 15:00 Uhr klingelte es an der Tür und Frau Schneiders rief von unten, ob ich denn gleich Lust hätte zu kommen. Oh Mann, wenn die wüsste, dass ich vorhin erst mal auf sie gekommen bin. Na gut, ich zog mir meine Jeans und ein Tshirt an und ging zu Frau Schneiders runter. Wir saßen auf dem großen beigen Sofa und der Couchtisch war gedeckt. Frau Schneiders reichte mir ein Stück Apfelkuchen mit einem großen Klecks frisch aufgeschlagener Sahne. So was würde es bei Julia im Leben nicht geben. Davon wird man viel zu fett hätte sie jetzt gesagt.

Oma Sex Geschichte

So saßen wir da und aßen den leckeren Kuchen, bis Frau Schneiders sagte: Oliver, lassen Sie uns doch noch, wenn wir hier schon so nett sitzen einen Schnaps trinken. Ich habe sehr leckeren Obstler da.“ Frau Schneiders holte den Obstler und zwei Schnapsgläser aus der Vitrine. „ Auf was wollen wir trinken? Ich habs, als erstes trinken wir darauf, dass wir ab sofort das förmliche Sie weglassen, ich bin die Gudrun“ ich hatte ihr vor längerer Zeit das Oliver angeboten, da ich es manchmal so spießig finde mit meinem Nachnamen angeredet zu werden. „Na gut, Gudrun, auf das Du und auf einen schönen Nachmittag mit dem besten Apfelkuchen, den ich je gegessen habe“

Tribulus

Es blieb aber nicht bei diesem einen Anstoßen. Nach dem wir bereits einige Obstler getrunken hatten, merkte ich wie Frau Schneiders, bzw. ja jetzt Gudrun schon recht beschwipst war und irgendwie schaute sie mich ganz anders an. Sie hatte noch immer dieses kurze Tenniskleid an und als sie sich lachend auf dem Sofa zurückwarf, rutschte der Rock von dem Kleid sehr hoch. Oh Mann, diese weichen, wohllüstigen Schenkel. Wie gerne hätte ich da meine Hand zwischen geschoben....

Gudrun musste meine Blick bemerken, denn Sie schob ihren Rock diesmal nicht wieder runter. Im Gegenteil, sie öffnete sogar ein wenig ihre geilen Schenkel, aber weil die so dick waren, konnte ich leider nicht auf ihre Möse gucken. Aber eine Frau wie Gudrun scheint ganz genau zu wissen , was ein junger Mann wie ich mag oder sie konnte Gedanken lesen. So spreizte Gudrun ihre weichen Schenkel und frug ob es das ist, was ich sehen wollte. Ich konnte gar keine Antwort heraus bringen, also schloss Gudrun ihre Beine wieder und setzte sich ganz nah neben mich. „Sei nicht so zaghaft Oliver, komm gib mir Deine Hand.“ Oh Mann und dann gings richtig ab. Sie nahm meine Hand, legte sie zwischen ihre Beine an ihren Schenkel hinauf. Es wurde immer wärmer. Sie schob doch tatsächlich meine Hand in ihren Slip, wo es nicht nur warm, sondern auch noch richtig nass wurde. Verdammt, wer hätte gedacht, dass so eine alte Fotze noch so viel Saft produzieren kann. Ich rieb mit meinen Fingern erst an ihren Schamlippen und dann an ihrem Kitzler und als ich bemerkte wie geil Gudrun wurde, tauchte ich mit meinen Fingern in ihr geiles Loch. Zugegeben sie war nicht gerade die Engste, aber das machte nichts, dafür fühlte es sich wirklich richtig gut an. So nahm ich direkt den zweiten Finger dazu, um sie ihr in ihre feuchte Spalte zu schieben. Aber irgendwie war es zu unbequem, ich wollte mehr von Gudruns Geilheit spüren. Ich hab in dem Moment gar nicht mehr darüber nachgedacht, was richtig oder was falsch wäre. Ich wollte nur noch eins, mehr von Gudrun, ok zugegeben, ich wollte diese geile Oma so richtig ficken.

Testosteron Booster

Ich zog einfach Gudruns Kleid aus und sie saß da in ihrer typischen fleischfarbenden Unterwäsche, die Omas immer so anhaben. Aber es machte mich so an, weil sie sich für nichts schämte. Ich zog ihren BH aus und das waren die geilsten Möpse, die ich je zu sehen bekommen habe, Alter waren die groß und die Nippel erst. Ich konnte gar nicht anders als sie anzufassen. Ich fuhr mit den Fingern über ihre Nippel, die durch mein Zirbeln zwischen den Fingerspitzen noch größer und härter wurden. Ich zog etwas daran und sie stöhnte gleich noch mal auf.

Es wurde Zeit, dass ich ihren Slip auszog. Jetzt konnte ich richtig schön mit meiner Hand an ihrer Möse spielen und gleichzeitig mit meiner Zunge an ihren Brüsten saugen. Ich zog an ihren Schamlippen und klatschte ihr mit der flachen Hand darauf. Gleichzeitig knabberte ich mit meinen Zähnen an ihren harten geilen Nippeln, die mittlerweile so riesig und hart geworden sind. Gudrun schien echt auszuflippen,die geile Sau. Sie wurde richtig wild dabei. Das machte mich wiederum noch mehr an. Ich machte also weiter damit ihr meine Finger in ihre Fotze zu stecken und sie damit zu ficken.
Ich schob direkt den zweiten Finger hinterher und fickte sie weiter damit. Jetzt wollte ich es ganz genau wissen, wie viele ich ihr von meinen Fingern in ihr nasses Fickloch stecken konnte. Also nahm ich den dritten Finger dazu und Gudruns stöhnte immer hemmungsloser hinaus. Selbst den vierten Finger konnte ich noch mit dazu nehmen. Ich fickte ihre Fotze also mit vier Fingern.

Ausdauer steigern

Aber Gudrun meinte, jetzt sei ich erst mal dran, bevor es weiter geht. Ich kniete mich also auf das Sofa neben sie und während ich mein T-Shirt auszog, öffnete sie gleichzeitig den Gürtel meiner Hose und darauf meine Hose. Ich half ihr natürlich dabei. Schließlich wollte mein harter Prügel endlich raus gelassen werden. Als ich Ihr meinen harten Fickkolben entgegen hielt, wusste Gudrun ganz genau, wie sie ihn anzufassen hatte, nach dem sie ihn ausgiebig bewundert hat. Sie nahm mein bestes Stück in die Hand und streichelte gleichzeitig mit der anderen Hand über meine Eier. Dabei fing sie an meinen Schwanz zu wichsen. Ihre Wichsbewegungen wurden immer schneller, aber nur so lange, bis sie bemerkte, dass ich kurz davor war abzuspritzen. Gudrun umschloß mit ihren Finger die Stelle genau unter meiner Eichel ganz fest und guckte mich dabei an, wie eine geile Fickschlampe. Sie war auf keinen Fall eine unschuldige alte Frau. Nachdem sich mein Schwanz wieder etwas beruhigt hatte, fing sie doch tatsächlich an meiner Eichel rumzulecken und sie fest mit dem Mund zu umschließen. Diese Oma bläst mir doch tatsächlich gerade einen und sie machte es verdammt gut. Es schmatze richtig laut, als sie ihn immer raus und rein in ihren Mund saugte.

Libidogen für Harte Potenz

Oma ficken

Aber jetzt wollte ich sie endlich vögeln, die alte Sau. Also holte ich meinen Prügel aus ihren Mund und ließ sie sich schön auf dem Sofa nach hinten lehnen. Ich spreizte ihre Schenkel mit meinen Händen und schob ihr langsam meinen Schwanz in ihre nasse Höhle. Erst tauchte ich mit der Spitze rein, aber da ich sie schon so schön mit meinen Fingern vorgeweitet habe, konnte ich direkt eintauchen. Ich begann Sie auf und ab zu vögeln. Dabei lag ich mit meinem Kopf auf ihren weichen Brüsten, das fühlte sich so gut an und da ich so geil war, spritze ich ziemlich schnell ab. Das machte Gudrun aber nichts, denn wir wussten beide, dass es nicht das letzte Mal war, dass sie mich auf ein Stück frischen, warmen Apfelkuchen mit viel Sahne eingeladen hat.

  Apfelkuchen von Oma


AUCH INTERESSANT

Gruppensex Geschichte

GRUPPENSEX GESCHICHTEN


Wir hoffen, Dir hat diese Sexgeschichte gefallen. Falls Du noch mehr Lust auf geile Sexgeschichten hast, hinterlasse uns doch bitte einen Kommentar. Wir freuen uns auf Dich.

Dein American Supps Team


  


Kommentare

great site american-supps is great

PabloKeype, 12.12.2018 01:38

- ,

NormanTix, 11.12.2018 10:07

gibt nicht geileres als eine Oma zu ficken.Ich mag die ausgeleierten Fotzen

Manne, 11.01.2018 10:18

Wo sind denn die Omas mit ihren nassen fotzen.Bitte meldet euch

Klaus, 27.11.2017 05:01

Man so eine oma hätte ich auch gerne ich würde sie den ganzen Tag ficken. Hat eine oma Lust zu ficken

Klaua, 15.10.2017 12:16

Ich kenne das hatte eine die War 60 Jahre älter sie War dick und fett aber gleichzeitig hatte ich aber auch was mit ihrem Sohn der War 32 Jahre älter habe sie nur mit den Fingern und Mund befriedigt er bumste mich in den po und der War riesig vorher wurde ich von ihr gleistet Po weiten sie Fichte mich mit ihren Fingern in den po er mit seinem großen riesigen Pullermann ich weiß wovon ich rede ich hatte bis zu meinem 35 Jahren nur ältere Damen und Herren ich sah aus wie eine Frau hatte oder hab auch nichts Viel

Nagel, 05.09.2017 07:48

Deine Beschreibung erinnert mich an die uralte Patentante(zwischen70-79) meiner Frau, die ich mit steten Bemühungen, Belästigungen,Grapschen etc. aus ihrer festgefahrenen Verteidigungsstellung locken und aus ihrem sexuellen Dornröschenschlaf erwecken musste. Danach hatte sie sehr großen Appetit darauf, aber die Gelegenheiten waren rar. Ich mochte ihre Lustgeräusche als sie sich endlich traute,welche von sich zu geben.

klaus, 14.08.2017 12:57

Geiler Shit

Murat D., 07.06.2017 11:56

Also so eine Nachbarin hätte ich auch gern wie in dieser Oma Sexgeschichte....Ich hoffe ihr bringt noch mehr so was

Richi P., 04.10.2016 17:04
Einträge gesamt: 9

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.